Verhältnisse - Detail

Gipfel: Mittaghorn, 3892 m.ü.M.

Route: Mittagshorn von Hollandia / Abfahrt Anengletscher

Alpenroesi

Verhältnisse

12.04.2014
3 Person(en)
ja
Kleine Spalte auf Anujoch gut zu queren, anschliessende Felsen inkl. Abseil/-kletterstelle weitgehend schneefrei. Gute Trittspur am Südgrat, Verbindungsgrat zum Hauptgipfel harter Firn, ebenfalls noch zu Fuss gegangen.
Gipfelhang vereist und hart bis zum Bergschrund, heikel abzurutschen. Dann problemlos mit ca. 5-10cm Neuschnee.
Routenfindung in den Gletscherabbrüchen im Nebel heikel, einige Schneebrücken sind nicht mehr sehr vertrauenserweckend.
Mit Bewölkung war das wenige an frischem Schnee auf harter Unterlage bis ca. 2800m noch pulvrig, dann nahtloser Übergang in schönen Sulz.

Keine
Variante via Hüttenweg Anenhütte nicht mehr länger zu empfehlen. Besser Variante direkt auf Langgletscher abfahren.
WETTER-PROGNOSE
Wettervorhersage für Mittaghorn (Quelle: meteomedia.de)
 
LAWINEN-PROGNOSE
SLF Lawinenkarte (Quelle: slf.ch)
 
WEBCAMS (im Umkreis von 5km)
 
Super Verpflegung in der Hollandia. Expresso & Schoggikuchen in der Anenhütte.
Shuttle Bus Fafleralp - Blatten jeweils xx:30 für 10 CHF.
Zu diesem Eintrag wurden 0 Fragen / Kommentare verfasst,
 
Du bist nicht eingeloggt. Diese Funktion steht nur für eingeloggte Benutzer zur Verfügung.
13.04.2014 um 22:17
997 mal angezeigt