Verhältnisse - Detail

Gipfel: Kaltenberg, 2896 m.ü.M.

Route: Kaltenbergrunde mit Albonabahn

Spaceglider

Verhältnisse

13.04.2014
4 Person(en)
ja
Wir ließen uns von Wolken, Regen und Nässe am Morgen nicht von der Tour abhalten und hofften auf die angekündigte Auflösung des Nebels und der Wolken am frühen Nachmittag. Leider traf die Wetterbesserung erst am Ende der Tour ein und der Kaltenberg machte seinem Namen ziemlich Ehre. Es war empfindlich kalt, aber zum Glück bei wenig Wind. Wir spurten mit Ausnahme auf das Kracheljoch auf ganzer Strecke. In der Hoffnung, dass es doch noch aufreißt, verweilten wir lange auf dem Gipfel und am Schidepot. Eine nachkommende Gruppe fuhr früher ab.
In den höheren Bereichen hatten wir prächtigen Pulverschnee. Zum Glück lichtete sich manchmal der Nebel zu unserem höheren Abfahrtsgenuss. Im unteren Bereich war der Schnee schon sehr sulzig, aber es ließ sich auch dort gut fahren.
Für den Gipfelanstieg mussten wir uns mächtig anstrengen. In der Rinne lag der Neuschnee auf Wassereis und gefrorenem Schnee. Ohne Steigeisen und Pickel mussten wir am Fixseil kräftig zupacken und uns hinauf hangeln. Beim Abstieg stellte sich der Einstieg in die Rinne als kniffelige Aufgabe heraus.
Wie immer ist die Tour zum Kaltenberg weit und stets lohnend. Diesmal war das Wetter zwar nicht besonders, dafür war der neue Schnee eine wahre Freude. Die Tour ließen wir gemeinsam gemütlich im Hotel Post in Stuben ausklingen. Danke an meinen Bruder sowie Raphaela und Roland für die Begleitung bei der Tour. Es ist toll mit Euch unterwegs zu sein und schön, dass widrigere Wetterverhältnisse Euch nicht weiters stören!
Uf http://www.spaceglider.at/touren/bsm.htm sind no a paar Fötile …
Zu diesem Eintrag wurden 0 Fragen / Kommentare verfasst,
 
Du bist nicht eingeloggt. Diese Funktion steht nur für eingeloggte Benutzer zur Verfügung.
16.04.2014 um 17:57
2683 mal angezeigt