Verhältnisse - Detail

Gipfel: Fletschhorn, 3993 m.ü.M.

Route: Wiener Route

Arne Aerts

Verhältnisse

17.04.2014
2 Person(en)
ja
In der Wand selber herrschen gute Verhältnisse. Die ersten drei Viertel guten Trittfirn, wenn man rechts von der Felsinsel bleibt, oben ist die Wand aper, aber mit geschickter Routenwahl findet man noch etwas Firn, ansonsten ist das Eis weich und sehr gut kletterbar. Bergschrund problemlos überschreitbar.

Vom Abstieg über den Breitloibgrat sei absolut abgeraten, extrem heikel und gefährlich.

In der Abfahrt durchgehend Schnee bis Egga.
keine
Muss nach dem schlechten Wetter am Wochenende neu bewertet werden, dürfte aber mit einsetzendem guten Wetter schnell wieder machbar werden.
WETTER-PROGNOSE
Wettervorhersage für Fletschhorn (Quelle: meteomedia.de)
 
LAWINEN-PROGNOSE
SLF Lawinenkarte (Quelle: slf.ch)
 
WEBCAMS (im Umkreis von 5km)
 
Straße bis Rossbodestafel nicht geräumt und von mehreren Lawinen beschädigt, also nicht befahrbar. Dürfte nicht in absehbarer Zeit anders werden, gestartet werden muss also in Egga.

Mit Skiern in Egga gestartet, diese auf dem Biwak gelassen, was die 2500 Höhenmeter Abstieg erst erträglich gemacht hat. Jedoch nicht empfehlenswert in Kombination mit dem erwähnten sehr gefährlichen Abstieg. Konditionsstarke können die Skier mit hoch tragen und auf anderen Wegen Richtung Saastal abfahren.
Zu diesem Eintrag wurden 0 Fragen / Kommentare verfasst,
 
Du bist nicht eingeloggt. Diese Funktion steht nur für eingeloggte Benutzer zur Verfügung.
18.04.2014 um 15:36
2563 mal angezeigt