Verhältnisse - Detail

Gipfel: Breithorn, 4164 m.ü.M.

Route: SSW Flanke - Vom Klein Matterhorn

wollknäuelsockenbart

Verhältnisse

23.04.2014
1 Person(en)
ja
Am Breithorn (und in der ganzen Region) herrschen derzeit ausgezeichnete Verhältnisse. Am Ostersamstag hat es 50 cm Neuschnee gegeben, der inzwischen sehr gut mit dem alten verbunden ist. Der Aufstieg erfolgte gemäss der oben beschriebenen Route, also über den gut verschneiten Bergschrund links der Felsen. Es geht aber auch eine Spur rechts der Felsen hoch. Beide wurden heute rege benutzt. Oberhalb der Felsen wurde der Neuschnee auf einer nicht sehr langen Strecke verblasen, dort nur wenig Schnee auf Blankeis. Heikel, Harscheisen waren mir sehr nützlich. (Und anderen wären sie nützlich gewesen, gewisse mussten da sehr strampeln und schnafeln...). Geht momentan gut ohne Steigeisen, aber wer ganz sicher sein will, kann sie mitnehmen. Pickel kann dagegen gut im Tal bleiben. Abfahrt nach toller Gipfel-Aussicht gemäss der Aufstiegsroute und später über die sehr schönen Pisten bis nach Zermatt, also 2500 Höhenmeter!
nix. es ist sicher.
Bleibt gut und empfehlenswert, ich vermute, auch die anderen Touren wie Castor, Pollux, Lyskamm, Monte Rosa etc. dürften beste Verhältnisse haben.
Viele Berggänger in Zermatt derzeit, glaub wegen der Patrouille des Glaciers.
WETTER-PROGNOSE
Wettervorhersage für Breithorn (Quelle: meteomedia.de)
 
LAWINEN-PROGNOSE
SLF Lawinenkarte (Quelle: slf.ch)
 
WEBCAMS (im Umkreis von 5km)
 
Ich dachte eigentlich nicht, dass ich nochmal auf einen 4000er gehen würde, aber wenn man in Zermatt Ferien macht, ist es halt schon sehr reizvoll. Schön, dass es von der Höhe her noch problemlos ging.
Fotos folgen, aber erst am Samstag, dann bin ich zurück.
Zu diesem Eintrag wurden 0 Fragen / Kommentare verfasst,
 
Du bist nicht eingeloggt. Diese Funktion steht nur für eingeloggte Benutzer zur Verfügung.
26.04.2014 um 16:44
2958 mal angezeigt