Verhältnisse - Detail

Gipfel: Basodino/Basòdino, 3272 m.ü.M.

Route: von All'Acqua über Ps. San Giacomo, Kastelllücke

Schneeracer

Verhältnisse

26.04.2014
2 Person(en)
ja
Start um 6.30 Uhr in All`Acqua, Schnee gut durchgefrohren, aber keine gute Aufstiegsspur in Richtung San Giacomo vorhanden. Dann durch die Flächen zur Kastelllücke sehr schön zum gehen oder sogar zum fahren, Aufstieg Kastellücke viele Neuschneerusche nur mit Harscheisen machbar, ab Kastelllücke schöne Spur bis zum Skidepot, Fussaufstieg zum Gipfel heute gut zumachen, auf dem Gipfel kam leider Nebel auf, der Wind war heute einmal kein Problem nur leichter Nordwind, Abfahrt Gipfelhang super Verhätnisse zum Abfahren, dann einmal kurz decklig, wieder Sulz, ab San Giacoma Nassschnee.
Keine neuen Lawinen heute, viele ältere Neuschneerutsche im Gebiet Kastelllücke.
Diese Tour kann man sicher noch eine Zeitlang machen.
Tour führt über Gletscher Hochtouren Ausrüstung erforderlich, lange strenge Tour !
Für die Abfahrt muss auch nochmals genügent Zeit eingeplant werden sicher 2 Std.

Restaurant in All`Acqua heute geschlossen, Variante Schaukäserei in Airolo.
WETTER-PROGNOSE
Wettervorhersage für Basodino (Quelle: meteomedia.de)
 
LAWINEN-PROGNOSE
SLF Lawinenkarte (Quelle: slf.ch)
 
WEBCAMS (im Umkreis von 5km)
 
Der Basodino ist der höchste Berg in den Tessiner Alpen er liegt auf der Grenze Tessin CH und Piemont I

Airolo in Richtung Nufenenpass bis All`Acqua.
Erstbesteigung 3 September 1863 von Airolo aus.
Bei der Anfahrt durchs Bedrettotal haben wir Ca. 100 Hirsche gesichtet, wie schon vor einem Jahr,
aber keinen Wolf.


Die Fotos der Tour.
Zu diesem Eintrag wurden 0 Fragen / Kommentare verfasst,
 
Du bist nicht eingeloggt. Diese Funktion steht nur für eingeloggte Benutzer zur Verfügung.
27.04.2014 um 13:52
3231 mal angezeigt