Verhältnisse - Detail

Gipfel: Großglockner Nordostgrat

Route:

markus

Verhältnisse

12.08.2004
Zustieg zum Biwak mühsam und zeitaufreibend. Viele blanke Passagen und große Spalten, teils noch zu,aber Brücken nicht mehr tragfähig. Zugang zum Biwak selbst durch die Felsflanke, da wir zu spät dran waren und es schon dunkel war(aufpassen nicht zu bald in den Fels wechseln, erst auf höhe der schachtel, kleiner pfad erkennbar). Übergang Gletscher-Fels mühsam. Alternative: weiter über den gletscher in großen bogen von hinten über den grat auf die schachtel. Waren allein dort (im schnitt noch 2-4 leute pro woche im buch eingetragen, also genügend platz und kuschelig, decken vorhanden, kein kocher) Route: übergang eis-grat noch gut machbar, aber steinschlag gefährdet, ab 7uhr im minuten takt geschosse die die pallavicini runterdonnnern. Fels am grat brüchig bis auf wenige schön kletterbare passagen. Der blockgrat nach dem pfeilerkopf sollte auch nicht unterschätzt werden (Block, klingt leichter wie er ist). die seillänge vor dem pfeilerkopf (1 standhaken) dürfte die schlüsselstelle sein (teils brüchig und senkrecht bis stellenweise leicht überhängend), sonst hatten wir nur noch einen haken ziemlich zu beginn des grats gefunden. Abstieg: über normalweg, bei sicherung nervig und zeitraubend, da stau
wir haben keine ahnung wie oft das ding gemacht wird, aber unserer ansicht lohnt es sich nicht wirklich. kein genuss. angeblich vergleichbar zu palü ostpfeiler, aber der ist genuss pur!! und auch unserer ansicht nach viel leichter, nicht so ernst und kürzer bzw. wesentlich schneller machbar. Die anderen nordwandrouten: pala machbar mit felsunterbrechung, wenn man russisch roulette mag, bergler kaum vorhanden und mayerl kümmerlich. die anderen kombinierten felsrouten, wie bergführer, szalay etc. haben nicht mehr den orginaleinstieg, da kein kein eis mehr vorhanden ist, auch die gipfel eisrinnen existieren nicht mehr, außerdem sehen sie genauso brüchig aus. Fazit: also wenn nordwand, entweder liebhaber von sau schlechten verhältnissen sein oder auf nächstes jahr mai/juni warten
Zu diesem Eintrag wurden 0 Fragen / Kommentare verfasst,
 
Du bist nicht eingeloggt. Diese Funktion steht nur für eingeloggte Benutzer zur Verfügung.
12.08.2004 um 18:13
463 mal angezeigt
By|Sn|Vy