Verhältnisse - Detail

Gipfel: Balmhorn Wildelsigengrat

Route:

Tinu & Corina

Verhältnisse

16.08.2004
Von der Balmhornhütte um 3.45 Uhr gestartet. Der Aufstieg zu P. 2821.7 war von den vergangenen Regenfällen etwas vereist (Dauer ca. 2.5 Std.) und daher etwas mühsam. Der unterste Teil des Grates (ab P. 2821.7) bis zum 1. Firnaufschwung war gut zu machen. Danach war der Grat relativ stark ausgeapert und leicht unangenehmer als in gut verfirntem Zustand. Wegen dem Neuschnee war der letzte Gratabschnitt(Firn u. etwas Eis) zum Gipfel gut machbar.
Die eindrücklichen Eismassen der vergletscherten Balmhorn Nordwand konnten im oberen Gratbereich gut eingesehen werden.Im allgemeinen war der Neuschee nicht hinderlich. Für den ganzen Aufstieg brauchten wir ca. 7 Stunden, sollte jedoch auch in 6 bis 6.5 Stunden machbar sein. Abstieg via Zackengrat nach Sunnbuel. Schöne Tour bei super Wetter. Die Balmhornhütte ist einfach (knapp 1.5 Std. Marschzeit!) ab Hotel Waldhaus (im Gasterntal) zu erreichen. Freundiche und gute Bewartung der Hütte.
Sollte weiterhin machbar sein auch wenn es Neuschnee geben sollte.
LAWINEN-PROGNOSE
SLF Lawinenkarte (Quelle: slf.ch)
 
Zu diesem Eintrag wurden 0 Fragen / Kommentare verfasst,
 
Du bist nicht eingeloggt. Diese Funktion steht nur für eingeloggte Benutzer zur Verfügung.
16.08.2004 um 09:46
209 mal angezeigt
By|Sn|Vy