Verhältnisse - Detail

Gipfel: Ortler, Meranerweg

Route:

Alex Hühn

Verhältnisse

19.08.2004
Sind um 6:00 Uhr von der Bergl-Hütte gestartet und wegen starkem Wind und teilweise geringer Sicht nur langsam vorangekommen. Die im AV-Führer als Firnabschnitte eingetragenen Wegstücke sind natürlich aper, oberhalb der Marmortafel sieht es so aus als ob ein Felssturz einen Teil der Versicherungen weggerissen hat. Ist aber trotzdem möglich (I-II). Am Grat liegt auch schon neues Versicherungsmaterial bereit, wird also wahrscheinlich in Kürze saniert werden. Die schwierigeren Kletterstellen sind alle versichert und gut machbar, es liegt aber allgemein viel Schutt in der Route. Die Spur vom Tabarettagrat auf dem Gletscher war deutlich auch aus größerer Entfernung zu sehen und gut zu erreichen. Waren die Einzigen am Gipfel. Abstieg über Tabarettagrat, am Wegstück von der Biwakschachtel ins Bärenloch ist wohl auch ein Teil vom Weg abgerutscht, ca. 5m abseilen auf Gletscher nötig, ansonsten kein Problem.
Die Versicherungen werden wie gesagt wahrscheinlich demnächst saniert werden. Die Schneebrücken auf dem Oberen Ortlerferner waren noch tragfähig und werden wohl noch ein Weilchen halten (je nach Wetter), insgesamt ist der Gletscher im unteren Teil fast aper aber gut zu begehen, oben Firnauflage mit guter Spur.
Zu diesem Eintrag wurden 0 Fragen / Kommentare verfasst,
 
Du bist nicht eingeloggt. Diese Funktion steht nur für eingeloggte Benutzer zur Verfügung.
19.08.2004 um 22:23
151 mal angezeigt
By|Sn|Vy