Verhältnisse - Detail

Gipfel: Dom, Festigrat

Route:

Wolfgang

Verhältnisse

21.08.2004
Aufstieg von Randa zur Domhütte ca. 4h (1.500 hm). Gipfel über Festigrat ca. 6h (1.600 hm). Abstieg zur Hütte über Normalweg ca. 4h. Abstieg Hütte ? Randa ca. 2,5h. Wunderschöne Tour bei super Wetter mit glasklarer Fernsicht.

Von der Hütte zuerst auf der Moräne bis zum Gletscher (leicht zu finden ? viele Steinmänner). Die Steilstufe des Gletschers wird in Aufstiegsrichtung am linken Rand bewältigt (viele Spalten), das flache Gletscherbecken dann in der Mitte. Dort wo die Spur wieder zum Fels zieht beginnt die Kletterei zum Festijoch. Hier u.U. Stau an den Seilen und HELM dringend anzuraten (ich hätte sonst ein Loch im Kopf oder schlimmer). Der Steinschlag wird durch Personen verursacht die an dieser Stelle überfordert sind und sich unter Stress irgendwie hinaufarbeiten. Bei sauberer Steigweise wäre kein Steinschlag notwendig.
Die Route am Festigrat verläuft abwechselnd in Firn und Fels. In der unteren Hälfte des Grats 2 Stellen à ca. 30m/45° Eis (2 Pickel sympathisch), sonst Trittfirn.
Gut gesetzter Neuschnee am Normalweg hinunter. Achtung auf den Eisbruch oberhalb der Querung zum Festijoch.

Hütte: 20 CHF Mitglieder (sonst 29 CHF). Halbpension CHF 33 (schwaches Preis/Leistungsverhältnis, mickriges Frühstück). Es empfiehlt sich nicht in Euro zu bezahlen, denn es werden 15% Aufschlag berechnet. Es empfiehlt sich auch nicht 2 Nächte zu reservieren, denn man muss, im Falle eines Abstiegs am Gipfeltag, jedenfalls die 2. Nacht zahlen (auch wenn die Hütte voll ist).
Neben der Hütte gibt es einen Brunnen mit Trinkwasser.
Je nach Niederschlag werden die Eisstellen am Festigrat mehr oder weniger.
LAWINEN-PROGNOSE
SLF Lawinenkarte (Quelle: slf.ch)
 
Zu diesem Eintrag wurden 0 Fragen / Kommentare verfasst,
 
Du bist nicht eingeloggt. Diese Funktion steht nur für eingeloggte Benutzer zur Verfügung.
24.08.2004 um 10:07
159 mal angezeigt
By|Sn|Vy