Verhältnisse - Detail

Gipfel: Piz Badile/Nordkante

Route:

Indro

Verhältnisse

21.08.2004
bei leichtem nieselregen aufgestiegen - gipfelbereich der badile ist gut mit schnee eingezuckert.
die leichte kletterei zum einstieg (oberhalb vom schneefeld) ist bereits vereist. die kante selber ist bis ca. ziegenruecken trocken und sehr schoen zu klettern. im oberen teil liegt vor allem in den "ganz leichten" sl zum teil recht viel schnee und die reibungstritte/bierhenkelgriffe sind vereist. (ich fand's deutlich anspruchsvoller als eine 4er kletterei)
rueckweg: abstieg nach italien (2,5h) und auto aussen rum = noch mal 2 h bis laret
(an diesem wochenende war - auf anraten der huettenwirtin - niemand in der NO-wand)
am wochenende ist die schneefallgrenze weit runtergegangen und die nullgradgrenze war nachts bei ca. 2500 m. dementsprechend eisig war die tour (trotz tollen wetters waehrend der tour ist nicht viel getaut - aber auch fast nix an eis/steinen von oben gekommen).
wenn es noch mal warm wird und im gipfelbereich der schnee abtaut wird es noch mal die genusstour von der alle schwaermen.
LAWINEN-PROGNOSE
SLF Lawinenkarte (Quelle: slf.ch)
 
Zu diesem Eintrag wurden 0 Fragen / Kommentare verfasst,
 
Du bist nicht eingeloggt. Diese Funktion steht nur für eingeloggte Benutzer zur Verfügung.
24.08.2004 um 13:34
203 mal angezeigt
By|Sn|Vy