Verhältnisse - Detail

Gipfel: Mönch (Nollen)

Route:

Alexander Beck

Verhältnisse

04.09.2004
Sa. problemloser Aufstieg zur Guggihütte (3 h ab kl. Scheidegg). Außer uns befanden sich drei weitere Seilschaften mit dem gleichen Ziel vor Ort.
So. um 5 Uhr los, bei Sonnenaufgang Ankunft am Steilaufschwung. Eine Gruppe startete früher und durfte den Nollen bei Dunkelheit mit Taschenlampen durchsteigen.
Auf ca. 3800 m wichen wir von der Route zum Gipfel Richtung Westgrat ab, welchen wir auf etwa 3900 m erreichten. Von dort aus Abstieg über den Westgrat zu einem Sattel auf ca. 3800 m und von dort aus durch die Südwand im sulzigen Schnee runter zur Promenade R. Mönchsjochhütte. Im Abstieg mußten zwei Bergschründe an geeigneter Stelle übersprungen werden, was dank des weichen Schnee skeine großen Probleme darstellte. Ein (leider) nicht mit Schnee gefülltes Couloir konnte durch eine Traversierung im Felsbereich der Südwand ebenfalls recht problemlos umgangen werden.
Gesamtdauer: 8 h für die Strecke Hütte - Jungfraujoch.
Imo sehr gute Verhältnisse. Der gesamte Aufstieg bis zum Beginn des Firnfeldes ist schneefrei und dank der milden Temp. bildete sich bei uns nachts keine Eisschicht im Felsbereich oberhalb der Hütte.
Im Abstieg mußten wir etwas improvisieren, da ein Couloir nicht durchgehend mit Schnee gefüllt war.

Einschätzung: solange nicht all zu viel Schnee fällt dürfte die Route noch einige Zeit problemlos machbar sein.
LAWINEN-PROGNOSE
SLF Lawinenkarte (Quelle: slf.ch)
 
Zu diesem Eintrag wurden 0 Fragen / Kommentare verfasst,
 
Du bist nicht eingeloggt. Diese Funktion steht nur für eingeloggte Benutzer zur Verfügung.
06.09.2004 um 10:45
141 mal angezeigt
By|Sn|Vy