Verhältnisse - Detail

Gipfel: Eiger / Mittellegigrat

Route:

Stephan Huber

Verhältnisse

06.09.2004
Am 06.09 abenteuerlicher Hüttenzustieg von der Station Eismeer der Jungfraujochbahn. Die Kletterpassage (beim Übergang vom Firn auf den Fels) läßt sich nur wenige Meter weiter oberhalb umgehen, da dort der Firn bis an den Fels reicht. Der Anblick des steil nach oben ziehenden Grates von der Mittellegi-Hütte aus flößt Respekt ein.
Am 07.09 Abmarsch um 6:15. Insgesamt waren 6 Bergführer mit Gast und 3 private Seilschaften unterwegs. Die Abmarschreihenfolge regelt die nette Hüttenwirtin, wobei die Bergführer privilegiert sind und früher los dürfen. Nach 4h schöner und ausgesetzter Gratkletterei waren wir am Gipfel. Der Neuschnee der letzten Woche stellt kein Problem mehr dar. Die Tour wird seit 03.09 wieder täglich begangen. Der Abstieg über den Südgrat zu den Eiger-Jöchern war auch problemlos machbar (3h15).
Aufrgund der anhaltenden Hochdruckphase sollten sich die Bedingungen nicht wesentlich ändern.
LAWINEN-PROGNOSE
SLF Lawinenkarte (Quelle: slf.ch)
 
Zu diesem Eintrag wurden 0 Fragen / Kommentare verfasst,
 
Du bist nicht eingeloggt. Diese Funktion steht nur für eingeloggte Benutzer zur Verfügung.
10.09.2004 um 08:00
277 mal angezeigt
By|Sn|Vy