Verhältnisse - Detail

Gipfel: Piz Badile - Cassin

Route:

Raphael

Verhältnisse

09.09.2004
Sind am Donnerstag um 5Uhr von der Sasc Furä (sehr gute hütte!) los. 8Uhr (zu spät) am einstieg. Prima verhältnisse in der Tour. Kein schnee am einstieg oder in der Wand. Tour komplett trocken. Stände sind meistens gebohrt, teilweise aber über 60m auseinander (kann man z.T. parallel gehen). Zwischenhaken (geschlagen) nur in einigen seillängen vorhanden. Lässt sich aber mit Friends (vor allem kleineren) sehr gut absichern. Das erste Cassin-Biwak kann man auf Variante links umgehen. Soll schöner sein, allerdings fast komplett clean. Ausstieg nach dem Kamin gerade hoch empfehlenswert, variante links daneben brüchig und in letzter zeit wohl selten begangen (kaum haken etc.)
Waren in der Tour viel zu langsam und mussten deshalb auf dem Gipfel biwakieren. Biwakschachel unterhalb des südlichsten gipfelturms. Super zustand. Freitag dann über die Nordkante abgeseilt. Bedingt empfehlenswert. im mittleren teil etwas schwer zu finden. Abstieg zur Gianettihütte soll besser sein.
Wichtig: Ein aktuelles topo ist sehr hilfreich. Wir hatten eins von 1992 aus der 5.Auflage des SAC-Führers, welches komplett veraltet ist.
Hängt davon ab, wieviel schnee die nächsten Tage fällt. Gute infos gibts bei der Sasc Furä, Tel: 0041-818-221252.
Der schwierigkeitsgrad 6- halte ich bei guten verhältnissen für ok und keines falls zu niedrig. Man sollte jedoch schnell klettern können.
LAWINEN-PROGNOSE
SLF Lawinenkarte (Quelle: slf.ch)
 
Zu diesem Eintrag wurden 0 Fragen / Kommentare verfasst,
 
Du bist nicht eingeloggt. Diese Funktion steht nur für eingeloggte Benutzer zur Verfügung.
12.09.2004 um 01:30
259 mal angezeigt
By|Sn|Vy