Verhältnisse - Detail

Gipfel: Hintergrat

Route:

Uli

Verhältnisse

18.09.2004
Von St. Gertraud auf die Hintergrat Hütte. Wecken um diese Jahreszeit um 4.15 Uhr.
Südseitig befand sich kaum mehr Schnee in den Felsen, nordseitig schon. Der gesamte Grat war jedoch ohne Steigeisen sehr angenehm zu gehen, der vorhandene Schnee stört kaum. Teilweise ist im unteren Abschnitt durch viel loses Gestein mit Steinschlag zu rechnen. Problematisch sind auch vorausgehende größere Seilschaften, wodurch es zu Staus (1 Stunde warten keine Seltenheit) an den neuralgischen Stellen kommt (oberhalb der Firnschulter).
Abstieg (Normalweg) im Neuschnee problemlos; dann aber wieder Warten an den leicht ausgesetzten Stellen vor den Eisenketten. Im Abstieg gab es vereinzelt eisige Stellen in den nordseitigen Felsbereichen.
Beste Verhältnisse, die jedoch mit den zu erwartenden Schneefällen der nächsten Tage schwieriger werden dürften.
Zu diesem Eintrag wurden 0 Fragen / Kommentare verfasst,
 
Du bist nicht eingeloggt. Diese Funktion steht nur für eingeloggte Benutzer zur Verfügung.
22.09.2004 um 14:55
120 mal angezeigt
By|Sn|Vy