Verhältnisse - Detail

Gipfel: Hoch Sewen / Südgrat

Route:

Roman Meier

Verhältnisse

23.10.2004
Am Samstag vorbei an goldig-gelben Lärchen in die schön gelegene und gut bewartete Sewenhütte (jetzt ist Saisonschluss).

Am Sonntag über Sewenstöss in 1 Std. zum Einstieg des Südgrates (markiert). Dann in schöner Kletterei über den Grat mit seinen fünf Türmen auf den Gipfel und über den Nordgrat hinunter zum Sewenfirn.

Schönstes Herbstwetter und warme Felsen! Nordseitig beim Abstieg etwas Schnee. Steigeisen waren nicht notwendig.
Mit den angekündeten Niederschlägen dürfte es für dieses Jahr gelaufen sein. Die Route verdiente eigentlich mehr Beachtung (aktuell nur ca. 10-30 Seilschaften pro Saison). Die ersten paar Seillängen sind etwas grasdurchsetzt, nachher schöner Fels. Bei der Seillänge an der roten Bastion ist eine umsichtige Seilführung notwendig, damit nicht allzuviel Seilreibung resultiert.
LAWINEN-PROGNOSE
SLF Lawinenkarte (Quelle: slf.ch)
 
Zu diesem Eintrag wurden 0 Fragen / Kommentare verfasst,
 
Du bist nicht eingeloggt. Diese Funktion steht nur für eingeloggte Benutzer zur Verfügung.
25.10.2004 um 21:50
249 mal angezeigt
By|Sn|Vy