Verhältnisse - Detail

Gipfel: Rubihorn Nordwand

Route:

Alban Glaser

Verhältnisse

27.11.2004
Gute Verhältnisse in der Rubihorn Nordwand. Im oberen Trichter, nach Wandbuch, bis zu 50cm Schnee (Windverfrachtung) aber problemlos zu gehen. Variante über Wasserfall in Wandmitte noch nicht möglich. Im unteren Felsteil liegt der Schnee nur locker auf dem Fels auf und ist wenig oder meist gar nicht verfirnt. Daher auch nicht zuverlässig mit dem Untergrund verbunden.Trotzdem kann gut geklettert werden, da die hifreichen, zahlreich eingestreuten Grasnarben gut durchgefroren sind und Klettern mit Eisgerät erlauben. Auf der gängisten Variante ca. 3 Seillängen im Fels (insg. 2 Haken gefunden)Rest ist anspruchsvolles Gehgelände mit wenigen anspruchsvolleren Einzelstellen, kaum Eisberührung. Steigeisen/Eisgerät und vorallem Haken sehr hilfreich. Abstieg problemlos.
Bleibt weiterhin gut machbar.
Hinweis zu den Eisfällen: unterer Gaißalpfall steht noch nicht und schaut absolut nicht einladend aus.
im oberen Sektor sieht dagegen der obere Gaißalpfall kletterbar aus.
Zu diesem Eintrag wurden 0 Fragen / Kommentare verfasst,
 
Du bist nicht eingeloggt. Diese Funktion steht nur für eingeloggte Benutzer zur Verfügung.
27.11.2004 um 23:12
244 mal angezeigt
By|Sn|Vy