Verhältnisse - Detail

Gipfel: ZIMBA Westgrat

Route:

Matthias Manetta

Verhältnisse

29.11.2004
Aufstieg bei Vollmond von Brand durch das Sarotlatal problemlos. Sarotlahütte mit Notraum (2 Lager, Decken, Getränke). Schöner Raum, danke an den Hüttenwirt. Morgens dann Schneefall und Nebel. Weg ins Zimbajoch muss sorgfältig gewählt werden, wegen Nordseite und Triebschnee. Wir haben eine gut verfestigte Rinne und weitgehend abgeblasene Rücken verwendet bis knapp 40 Grad. Vom Zimbajoch bei viel Schnee auf dem günstigsten Weg (Südseite ist fester) bis zur Sohmplatte. Felsen sind stark vereist und verschneit. Man kommt fast überall durch, ist aber mehr oder weniger lustig. Sicht war sehr schlecht. Sind 60 Meter unterm Gipfel umgedreht.
Bei mehr Schnee wird´s zunehmend schwieriger aber sicher nicht unmöglich. Der große Nordhang im Zustieg wird sicher kritischer als der Grat.
Zu diesem Eintrag wurden 0 Fragen / Kommentare verfasst,
 
Du bist nicht eingeloggt. Diese Funktion steht nur für eingeloggte Benutzer zur Verfügung.
29.11.2004 um 10:10
244 mal angezeigt
By|Sn|Vy