Verhältnisse - Detail

Gipfel: Fulfirst / Fulfirstcouloir

Route:

Michael Klaiber

Verhältnisse

05.12.2004
Start an der Straße von Berschis nach Sennis auf ca. 1200 m. Zu Fuss auf der schneebedeckten Straße bis Sennis. Dann
weglos auf Firn (!) zum Couloir. Aufstieg in der östlichen Rinne in meistens harten gutem Firn. Querung unterhalb der
Fulfirstlücke in die westliche Rinne im Pressschnee etwas
heikel. Dann Ausstieg in die Lücke mit leichter griffarmer Kletterei OK. Problemlos über den einfachen NW-Grat (Spuren) auf den Gipfel. Aufstiegszeit mit sich verabschiedender Sommerform etwas weniger als 3h. Sehr schöne Aussicht von Riffler bis Finsteraarhorn, von Bernina bis zum Nebelmeer. Abstieg wie Aufstieg, allerdings über die gesamte westliche Rinne. Diese ist vereister und schmaler, aber ebenso gut machbar.
Nur mit Steigeisen möglich, Helm wegen Gemsen ratsam, Eisgräte auch sinnvoll.
Michael Klaiber
Bleibt sicherlich die ganze Woche noch gut. Nette, alpine
Tour im Dezember.
LAWINEN-PROGNOSE
SLF Lawinenkarte (Quelle: slf.ch)
 
Zu diesem Eintrag wurden 0 Fragen / Kommentare verfasst,
 
Du bist nicht eingeloggt. Diese Funktion steht nur für eingeloggte Benutzer zur Verfügung.
05.12.2004 um 18:02
253 mal angezeigt
By|Sn|Vy