Verhältnisse - Detail

Gipfel: Jochberg: Rinne etwas unklar

Route:

Chris Leiter

Verhältnisse

23.12.2004
In der hellen gestrigen Nacht am Jochberg noch das Eis getestet. Geplant hatte ich das rechte leichte Gully. Mit den Gedanken noch beim abendlichen Hoerspiel im Radio, den Beinen auf Hochtouren, um Zeit gutzumachen, und dem Mond hinter Wolken stieg ich aber leider an dessen Einstieg vorbei. Einstieg dann (unwissentlich) in ein Gully, das zu einer der neuen Mixed-Touren fuehren koennte (duerfte sich um "Softeis" gehandelt haben). Wenn's so ist, verliess ich die Tour an der Mixedstelle nach rechts. Nach einigen etwas heiklen Passagen verlor sich die Rinne dann in einem pfeilerartigen Ruecken, und ich sah mein eigentliches Ziel unerreichbar rechts unter mir. Den Versuch ueber den Pfeiler weiterzugehen brach ich bald ab. Der Umkehr folgten einige eindrueckliche Kletterstellen der Bewertung L3 (Latschen-3 :-)
In den Rinnen gab es viel Schnee, zT. huefttief. In "meiner" Rinne war gerade so genuegend Eis vorhanden. Es floss stellenweise noch Wasser. Den Zustand der anderen Touren konnte ich nicht erkennen. Es war bereits ein (Abstiegs-)Spur zum vom Parkplatz vorhanden. Ich vermute, dass hier im Amphitheater geklettert wurde. Von der direkten Variante des linken Gullys leuchtete ein weisser Streifen im Mondlicht. Ich denke, dass einige Touren "en condition" sind.
Mit der Waermephase (falls nicht allzu warm und zu lang) koennts sich noch deutlich verbessern (Schnee setzen, Wasser fuer Eis).
Auch ohne Gipfelglueck ein eindrueckliches Erlebnis mit Blick auf das leuchtende Muenchen.
Zu diesem Eintrag wurden 0 Fragen / Kommentare verfasst,
 
Du bist nicht eingeloggt. Diese Funktion steht nur für eingeloggte Benutzer zur Verfügung.
23.12.2004 um 09:02
251 mal angezeigt
By|Sn|Vy