Verhältnisse - Detail

Gipfel: Clariden, 3268 m.ü.M.

Route:

Bürgler Othmar

Verhältnisse

08.01.2005
1 Person(en)
ja
Bis Balmer Grätli sehr gut (Pulver), Südhang Richtung Klausenpass teils hartgefrohren und beim Gegenanstieg leicht durchgeweicht, am Clariden selber wenig Schnee, alles verblasen und windgepresst, am Gipfel sind Steigeisen obligatorisch, trotz der Kettensicherungen, alle Gletscher ohne Spalten (auf den klassischen Routen). An diesem Tag herrschten sehr starke Höhenwinde aus Süd-Südwest.
Beim nächsten grösseren Schneefall wird sich die Lawinengefahr sofort wieder verschärfen, einzelnen Steilhängen in Schattenlage ist auch bei Stufe mässig absolut nicht zu trauen, der Südhang am Schärhorn ist zwar besonnt, aber mit viel Triebschnee beladen (1 Schneebrettabgang unter der Wächte beobachtet)
LAWINEN-PROGNOSE
SLF Lawinenkarte (Quelle: slf.ch)
 
WEBCAMS (im Umkreis von 5km)
 
Diese Tour ist nicht gerade für alle Tourengeher zugeschnitten, sie erfordert eine gute Zeitplanung, die Routen sollten sorgfältig ausgelesen werden und die Wetterlage sollte für diesen ausgesuchten Tag stabil bleiben. Ebenfalls muss das Lawinenbulletin genauestens studiert werden, denn bei dieser Tour kommen alles mögliche von Hängen in allen Richtungen vor, auch sollte darauf geachtet werden, dass man nicht bei Dunkelheit vom Balmer Grätli zum Klausenpass abfahren muss.
Zu diesem Eintrag wurden 0 Fragen / Kommentare verfasst,
 
Du bist nicht eingeloggt. Diese Funktion steht nur für eingeloggte Benutzer zur Verfügung.
08.01.2005 um 21:40
141 mal angezeigt
By|Sn|Vy