Verhältnisse - Detail

Gipfel: Seestock, 2428 m.ü.M.

Route:

Bürgler Othmar

Verhältnisse

04.02.2005
2 Person(en)
ja
Da es der erste Schönwettertag war nach den letzten Schneefällen, war spuren angesagt. Es galt auch, zahlreiche Lawinenhänge richtig zu beurteilen (viele Hänge über 30°). Die Abfahrt vom Gipfel über die Seeplanggen war die einzige Strecke, wo man "richtig" skifahren konnte, denn der usäghaunig Wäg bereitete eine echte Herausforderung, da verschiedene Passagen total freigeschaufelt werden mussten und dementsprechend Zeit in Anspruch nahm. Von hier zum Waldieggen konnte man alles andere, als abfahren, man versank zu tief und es war viel zu wenig gäch! Sogar der Sahliboden war nicht gespurt, zu meiner Verwunderung ging an diesem schönen Tag niemand auf den Glatten. Die ganze Unternehmung hat 10 Stunden gedauert und forderte volle Konzentration, sowie körperliche Anstrengung (Dauerzustand).
Die Lawinenstufe war an diesem Tag erheblich, aber man konnte sich auch ganz gut auf den guten Schneedeckenaufbau verlassen.
In den nächsten Tagen wird die Gefahrenstufe sicher zurückgehen und die Sonnenhänge werden sich bei dieser Wärme in Sulzhänge umwandeln. Es liegt nun überall genug Schnee, besonders beim usäghaunigä Wäg!
LAWINEN-PROGNOSE
SLF Lawinenkarte (Quelle: slf.ch)
 
WEBCAMS (im Umkreis von 5km)
 
Bei dieser Tour war die Schaufel das Werkzeug!
Noch etwas in eigener Sache: Meine Begleiterin hat sich so tapfer geschlagen und Durchhaltewillen gezeigt, dass ich richtig stolz bin auf sie, denn wer sonst hätte mit mir eine solche Tour unternommen...BRAVO Vreni!!!
Diese Tour wird bei diesen Verhältnissen auf keinen Fall zur Nachahmung empfohlen!
Zu diesem Eintrag wurden 0 Fragen / Kommentare verfasst,
 
Du bist nicht eingeloggt. Diese Funktion steht nur für eingeloggte Benutzer zur Verfügung.
05.02.2005 um 14:03
176 mal angezeigt
By|Sn|Vy