Verhältnisse - Detail

Gipfel: Hoch Fulen, Zinggen, Firnband, 2506 m.ü.M.

Route:

Beltrametti Robert

Verhältnisse

08.02.2005
1 Person(en)
ja
Von U-schächen über Brunnialp, Flösch Griestal auf den Hoch Fulen. Ab Flösch zeigt sich der Schnee ungleich, pulverig dann wieder windgetrieben oder hart.
Der Föhn?? hat seine Schuldigkeit getan. An der Sonne Gipfelsicht genossen. Peter Planzer
trifft auf dem Gipfel ein. Auch eine Gruppe Einheimische von Haldi her. Der Schnee im Stafel lässt zu wünschen übrig wird uns mitgeteilt. So entschliessen sich alle für Unterschächen. Peter fährt als erster ab und findet intuitiv den richtigen Schnee. Wir treffen uns beim Griestalstein und fellen nochmals an. Peter spurt unaufgefordert zum Sprossengrätli hoch und weiter zum Zinggen. Das Firnband ist wieder ein wahres Pulverfestival.Auch nach der Ausfahrt Firnband auf die Brunnialp zum jutzen.
Sehr eindrücklicher Tag Dem Piloten der mit seiner Maschine durchs Firnband donnerte ist die Show absolut gelungen.
Der Pulverschnee im Firnband und auf die Alp hinunter wird noch ein paar Tage halten ,wenn nicht der älteste Urner ein Strich durch die Rechnung macht.
LAWINEN-PROGNOSE
SLF Lawinenkarte (Quelle: slf.ch)
 
WEBCAMS (im Umkreis von 5km)
 
Die Höhenmeterangabe schliesst den Aufstieg zum Sprossengrätli und Zinggen ein.
Zu diesem Eintrag wurden 0 Fragen / Kommentare verfasst,
 
Du bist nicht eingeloggt. Diese Funktion steht nur für eingeloggte Benutzer zur Verfügung.
08.02.2005 um 18:09
193 mal angezeigt
By|Sn|Vy