Verhältnisse - Detail

Gipfel: Seewligrat, Zinggen,Firnband, 2336 m.ü.M.

Route:

Beltrametti Robi mit Freunden

Verhältnisse

27.02.2005
6-10 Person(en)
ja
Um 8h15 hat es in Altdorf noch geschneit aber in Unterschächen blinkt bereits die Sonne durch den lockeren Nebel. E.Arnold mit Sohn Matthias und Tochter Daniela, Sepp Kramis, Markus Bear mit Sohn Timo getroffen. Da das Wetter besser ist als die Prognose, steigen wir ins Griestal auf. Manchmal zeigt sich sogar blauer Himmel. Wir ziehen unsere Spur zum Seewligrat. Unglaublich der Schnee wechselt innerhalb einiger Meter von Pulver zu Bruchharsch und wieder zu Hartschnee. Vom Seewligrat zum See abgefahren und weiter zum Zinggen. Nur zwei Spuren im Firnband. Mit Jauchzern im tiefen Pulver zur Brunnialp abgefahren. Erst auf der Abfahrt nach Unterschächen schlägt das Wetter um, Schnee und Bise. Trotzdem eine schöne Tour mit phantastischem Licht und Wetterwechsel.
Ab dem Griestalstein Richtung Hoch Fulen ist der Schnee extrem wechselhaft von gut bis sehr schlecht.
LAWINEN-PROGNOSE
SLF Lawinenkarte (Quelle: slf.ch)
 
WEBCAMS (im Umkreis von 5km)
 
Warme Kleider, besonders Handschuhe, weil ein grossteil der Tour im Schatten liegt.
Zu diesem Eintrag wurden 0 Fragen / Kommentare verfasst,
 
Du bist nicht eingeloggt. Diese Funktion steht nur für eingeloggte Benutzer zur Verfügung.
04.03.2005 um 07:13
183 mal angezeigt
By|Sn|Vy