Verhältnisse - Detail

Gipfel: Rorspitzli (Ueberschreitung), 3220 m.ü.M.

Route:

Hanspeter Häfliger

Verhältnisse

19.03.2005
3 Person(en)
ja
Aufstieg ab Abfrutt im Göschertal auf dem Sommerweg zur Salbithütte. Sehr anstrengend und zum Teil harte Spurarbeit. Ab Regliberg weit rechts ausholend zur Salbithütte. (Nassschneerutsche). Eingang zu Winterraum ausgegraben. Sehr schöner Winterraum. Alles vorhanden und sehr gepflegt. In der Nacht auf Samstag viel zu warm. Schneedecke nur oberflächlich gefroren. Dies bereitete uns dann im Aufsteig zum Bandlückli einige Probleme. Zum Teil harte Wühlarbeit in grundlosem hüfthohem Schnee. Aufgrund der Schneeverhältnisse entschieden wir uns rechts des Bandlücklis zum Teil über Felsen aufzusteigen. Kurze Seilsicherung. Danach problemlos über den Rorfirn zum Gipfel. Abstieg auf den Kartigelfirn ohne Seilsicherung möglich, zum Teil aber heikel. Die ersten 1000 Hm der Abfahrt waren sehr gut. Danach zunehmend nass bis zu eigentlichem Sumpf im untersten Drittel. Achtung auf die untersten sehr steilen Hänge im grossen Trichter des Kartigels. Früh abfahren, spätestens 10.30 Uhr.
Besser noch zuwarten, bis die Schneedecke besser gesetzt ist (und durchgefroren). Bei diesen Verhältnissen sehr mühsam und anstrengend und auch gefährlich (Nassschneerutsche)
LAWINEN-PROGNOSE
SLF Lawinenkarte (Quelle: slf.ch)
 
WEBCAMS (im Umkreis von 5km)
 
Gesamthaft eine ernsthafte Unternehmung. Grossartige Hänge bei der Abfahrt ins Meiental.
Zu diesem Eintrag wurden 0 Fragen / Kommentare verfasst,
 
Du bist nicht eingeloggt. Diese Funktion steht nur für eingeloggte Benutzer zur Verfügung.
22.03.2005 um 08:48
159 mal angezeigt
By|Sn|Vy