Verhältnisse - Detail

Gipfel: Piz Posta Biala / Tödi(Piz Russein), 3614 m.ü.M.

Route:

Adrian Frey

Verhältnisse

03.04.2005
5 Person(en)
ja
Tag1: Verhältnisse: Sehr gute Abstrahlung in der Nacht. Schnee, sobald wir welchen antrafen (das war auf 1436, durchgehen ab 1600) tragfähig. Die steilen Hänge in die F. Posta Biala mit Harscheisen ohne Probleme. Für den Fussaufstieg auf den Posta Biala die Route ganz links (die wir frisch spurten) benutzen. Viel sind entlang vorhandener Spuren irgendwo in der Mitte aufgestiegen, grösstenteils dann aber umgekehrt. Normalroute bis auf eine kurze felsige Passage mit Pickel (ohne Steigeisen) unschwierig.


In der Abfahrt zur Camona da Punteglias fahrbaren Bruchharst, Pulver und Sulz angetroffen.--------------
Tag2: Sehr gute Abstrahlung in der Nacht. F. da Punteglias mit Harscheisen. Porta da Gliems: guter Trittschnee. Mit Pickel auch ohne Steigeisen gut. Abstieg: je nach können mit Seil. Achtung Bergschrund. Bifertenfirn recht gut eingeschneit. Zum Teil noch pulvrig.


Abfahrt: Bei P. 2996 ins Val Russein. Oben viele Steine. Zuerst zu Fuss ein paar Meter, dann in den mehr nach Süden ausgerichteten Hängen schöner Sulz, sonst um 13.00 noch hart gefrorener Schnee. Schnee im Val Russein am schwinden. Mit mehreren Tragepasseagen bis ca. 1439 möglich. Dann ca 45min zu Fuss auf die Hauptstrasse.

Besonderes: Super 360° Panorama vom Tödi. Momentan sehr gute Verhältnisse. Schnee zwar knapp, doch sicher noch machbar.

Wenig Schnee. Aber weiterhin machbar.
LAWINEN-PROGNOSE
SLF Lawinenkarte (Quelle: slf.ch)
 
Mehr Fotos unter: http://adiflurina.smartballs.ch/
Zu diesem Eintrag wurden 0 Fragen / Kommentare verfasst,
 
Du bist nicht eingeloggt. Diese Funktion steht nur für eingeloggte Benutzer zur Verfügung.
04.04.2005 um 11:24
192 mal angezeigt
By|Sn|Vy