Verhältnisse - Detail

Gipfel: Sonntagspitze, 2882 m.ü.M.

Route:

Fredi Hummer

Verhältnisse

14.04.2005
3 Person(en)
ja
Die Sonntagspitze darf nicht nur am Sonntag bestiegen werden, der Winterberg nicht nur im Winter. Diesen Satz haben wir uns zur Brust genommen und so bestiegen wir die Sonntagspitze heute, am Donnerstag und den Winterberg im Sommer. Zwei Tiefdruckgebiete drehen sich in Europa schon seit Tagen im Kreis. Wir sind wieder bei herrlichstem Tourenwetter unterwegs. Für diese grossartige Rundtour empfiehlt sich ein zeitiger Start auf der Bielerhöhe. Bei der Klostertal-Hütte geht es steil durch´s Verhupftäli zum Glötterfirn hinauf. Diesen Abschnitt sollte man möglichst noch in den Vormittagsstunden hinter sich bringen. Die Sonne knallt dort volle Kanne rein. Danach kann man sich mehr Zeit lassen und die Tour geniessen. Bei der Abfahrt treffen wir wieder vorwiegend auf gut fahrbaren Nordsulz. Den Bruchharsch haben wir dort gelassen, wo er uns nichts tut. Im Lagebericht des SLF.
Die Abfahrt nach Partenen ist nicht mehr empfehlenswert (Sumpf). Besser man fährt mit Bus und Bahn, zurück ins Tal.
Zu diesem Eintrag wurden 0 Fragen / Kommentare verfasst,
 
Du bist nicht eingeloggt. Diese Funktion steht nur für eingeloggte Benutzer zur Verfügung.
14.04.2005 um 22:47
202 mal angezeigt
By|Sn|Vy