Verhältnisse - Detail

Gipfel: Chaiserstuel, 2400 m.ü.M.

Route: Chrüzhütte-Urnerstaffel-Schonegg-Chaiserstuel

mazeno

Verhältnisse

17.03.2017
6-10 Person(en)
ja
Gut
Sehr gute Verhältnisse. Der steile Hang zur Bannalper Schönegg war aufgrund des kalten Windes hart. Wer ohne Harscheisen angereist war, musste kämpfen. Wir fuhren (12 Uhr15) über dem Nollborz Steilhang hinab der, dank der günstigen Sonnenlage, sich als Sulzparadies erwies. Wären wir später abgefahren, wäre es nicht mehr so paradiesisch gewesen. Es war genau richtig. Vom Grüen Boden an hielten wir links des Bachs und fuhren im Slalom zwischen den Felsbröcken immer auf der Suche nach dem besten Schnee. Beim Fulenwasser wurde der Schnee weich und zwang uns die wenig gesonnte Hänge links zu suchen um zur Urnerstaffel zu gelangen, was einigermassen zufriedenstellend gelang. Bis auf die unteren 100 Hhm. sehr gute Verhältnisse.
Bemerkung zur übernommenen Aufstiegsroute: wir sind von der Bahnstation dem Lift nach ein wenig aufgestiegen um dann über dem Weg nach Räckholtern den grossen Hang zu überqueren. So muss man nicht zur Urnerstaffel hinunterfahren um wiederaufsteigen. Diese Route ist nur bei wenig Schnee und sicheren Verhältnissen möglich. Nachmittag wäre eine Begehung heikel. Auch ein Grund um bei der Abfahrt zur Urnerstaffel hinunterzufahren (Auch zum Durst löschen).
WS
Ganze Route
Sulzschnee
Südhange werden langsam aper. Beim nächsten Schneefall könnte eine heikle Situation entstehen.
WETTER-PROGNOSE
Wettervorhersage für Chaiserstuel (Quelle: meteomedia.de)
 
LAWINEN-PROGNOSE
SLF Lawinenkarte (Quelle: slf.ch)
 
LAWINENRISIKO-INDIKATOR (PROGNOSE)

 
Basis: Grafische Reduktionsmethode (GRM) und SLF Lawinenbulletin vom 21.11.2017, um 17.00 Uhr
Lawinenrisikoindikator anzeigen
Der Indikator ersetzt keine seriöse Tourenplanung (SLF/SAC Merkblatt)
Quelle: www.skitourenguru.ch (Info/Disclaimer) unterstützt durch Mammut & Bergportal:
 
WEBCAMS (im Umkreis von 5km)
 
Wieder ein neues Gebiet kennengelernt. Diese Tour ist leicht und relativ kurz. Ideal bei guten Verhältnissen, mit schönen, steilen Hängen zum Grüen Boden hinab. Vor allem der Nollborz Hang ist anspruchvoll und lohnend.
Landschaftlich sehr schöne Tour die wilde, schroffe Berge und eine wunderbare Sicht auf ein Meer von Gipfeln, Luzern und dem Mittelland bietet.
Zu diesem Eintrag wurden 0 Fragen / Kommentare verfasst,
 
Du bist nicht eingeloggt. Diese Funktion steht nur für eingeloggte Benutzer zur Verfügung.
18.03.2017 um 09:53
1178 mal angezeigt