Verhältnisse - Detail

Gipfel: Rossfallenspitz, 2640 m.ü.M.

Route: Von Untervaz über die Vazer Alp

Doc

Verhältnisse

17.03.2017
1 Person(en)
ja
Gut
Schneedecke ab 150 m oberhalb der Abzweigung nach Zanoppis (P 1208 m ü M), kurze einzelne apere Stellen auf der Strasse gegen Gürgütschboden (1429 m ü M) hinauf. Ab hier gute Aufstiegsverhältnisse, Spur teils glasig, im steilen Gipfelhang sehr griffig, gut angelgt und ohne Harscheisen problemlos machbar.
Sehr warm auf dem Gipfel, bekannt tolle Aussicht. Der Gipfelhang selbst mit nun gepresstem Pulver ( an den Vortagen gemäss den Spuren sicher besser) der Mittelteil mit herrlichem Sulz, ab Vazer- rsp. Mastrilser Alp (1750 m ü.M) wegen nun hohen Temperaturen "sumpfiger, pappiger" Schnee, aber doch fahrbar bis zum Ausgangspinkt.
Obere Hälfte
Sulzschnee
Untere Hälfte
Nasschnee
Gemäss Lawinenbulletin
Keine
Mit den Schneefällen vom 18.3 (bis in den Morgen des 19.3. prognostiziert) neu zu beurteilen.
Bei wahrscheinlich bald wieder frühlingshaften Temp. wird sich der Schnee (jahrezeitlich eher schon knapp) schnell nach oben zurückziehen und die Tour wird entsprechend kürzer. Start dann meist bei Gürgütschboden.
WETTER-PROGNOSE
Wettervorhersage für Rossfallenspitz (Quelle: meteomedia.de)
 
LAWINEN-PROGNOSE
SLF Lawinenkarte (Quelle: slf.ch)
 
WEBCAMS (im Umkreis von 5km)
 
Tour mit bepacktem Velo von zu Hause in Igis aus, ab Untervaz muss wegen Steilheit der Strasse und Beladung fast alles gestossen werden. Unabhängig vom Auto in den Tagesanbruch hineinzulaufen ist ein schönes Erlebnis. Und nach der Skitour wartet die erfreuliche Abstiegshilfe auf 2 Rädern!
Zu diesem Eintrag wurden 0 Fragen / Kommentare verfasst,
 
Du bist nicht eingeloggt. Diese Funktion steht nur für eingeloggte Benutzer zur Verfügung.
18.03.2017 um 23:52
921 mal angezeigt
By|Sn|Vy