Verhältnisse - Detail

Gipfel: Savognin - Bergün, 2698 m.ü.M.

Route: Von Tussagn über Chamonas d'Ela nach Bergün

timber6797

Verhältnisse

16.04.2017
2 Person(en)
ja
Machbar
Wir haben am Vortag schon gesehen, dass noch Schnee liegt aber wir dachten uns wir schauen mal wie es aus sieht und sonst begutachten wir nur die Kletterrouten am Lai Tigel. Die Strasse von Savognin nach Tussagn konnten wir mit dem Auto überspringen. Von Tussagn aus bis zu Plang Begls ist es ein guter Wanderweg ohne Schnee danach kam langsam die Schneegrenze. Der Regen der angesagt wurde hat sich dan als ganz leichter Schneefall entpuppt doch dies war kein Problem. Wir bemerkten das letzens auch schon jemand heir durchgekommen sein muss da es im Schnee noch Spuren hatte. Dies hat sich dan im Gipfelbuch auf dem Pass digl Orgels auch so bestätigt (vom 14.04.2017). Die Strecke von Plang Begls bis zum Lai Tigel war eine schöne Wanderung ohne sichtbaren Markierungen da diese alle vom Schnee bedeckt waren, doch mit dem GPS und einer OSM Karte war das kein Problem. Der Lai Tigel war komplett gefroren und ab dem See wurde der Schnee auch immer weicher. Auf den Pass konnten wir auf der linken Seite hinaufgehen und sind meistens nicht eingesunken. Vom Pass bis zur Höhe 2438 beim Bot Rodond sind wir hinuntergerutscht und danach fing es langsam an, dass man bei jedem Schritt zwischen Knie und Hüfte im Schnee einegsunken ist. Wir sind dann den Steinen und den Sichtbaren Grassbüschel entlanggelaufen. Beid er Chamonas d'Ela haben wir gegessen und sind nachher über Osten Richtung Bergün gelaufen. Von der Hütte bis zur Gemeindegrenze Bergün - Filisur ist der Weg von vielen Lawinen überschüttet und da die Sonne langsam auch gewärmt hat hattenw ir allein für diese Strecke eine ganze Stunde. Danach war es ein stetiger Kampf gegen den weichen Schnee und sind meistens bis zur Hüfte im Schnee gestanden. Ab der überquerung des Couloirs auf der Höhe 1900 war der Schnee dan langsam definitiv geschmolzen und wir konnten normal die letzte Etappe in Angriff nehmen und sind dann mit müden Beinen in Bergün angekommen.
Die Wanderung werdenw ir im Sommer sicher nochmal wiederholen. Jetzt mit dem Schnee wird es höchstwarscheinlich nicht besser wenn es wärmer wird. Nächste Woche sollte es nochmals schneien aber ob das ein Vorteil ist bezweifle ich.
LAWINEN-PROGNOSE
SLF Lawinenkarte (Quelle: slf.ch)
 
WEBCAMS (im Umkreis von 5km)
 
MUSTER

Diese Funktion steht den registrierten Usern zur Verfügung.
In der Karte wird ein Beispiel GPS-Track angezeigt.

Geschätzt von Savognin nach Bergün mit Pause = 8h
Effektive Zeit von Savognin nach Bergün mit Pause = 8h 24min
Angeschrieben von Tussagn = 8h

Ich denke im Sommer ist die Tour mit Pausen in gut 6h machbar.
Start Tussagn -> 6:20
Lai Tigel -> 9:30
Pass digls Orgels -> 10:06
Ankunft Chamonas d'Ela -> 11:15
Ablauf Chamonas d'Ela -> 11:50
Grenze Filisur - Bergün -> 12:50
Couloir auf Höhe 1900 -> 13:50
Ende Bergün -> 14:45
Zu diesem Eintrag wurden 0 Fragen / Kommentare verfasst,
 
Du bist nicht eingeloggt. Diese Funktion steht nur für eingeloggte Benutzer zur Verfügung.
16.04.2017 um 23:20
1256 mal angezeigt
By|Sn|Vy