Verhältnisse - Detail

Gipfel: Guggernüll, 2886 m.ü.M.

Route: Von Splügen über die Tanatzhöhi

Plandagorz

Verhältnisse

17.04.2017
1 Person(en)
ja
Ausgezeichnet
Auf dem Weg Richtung Süden, entschied ich mich, in Splügen das Posti zu verlassen.
Die Wahl war richtig: Im unteren Teil konnte ich auf dem Kunsschnee plus 5 cm Nacht-Schnee aufsteigen.
Nach oben hin wurde der Schnee immer pulvriger auf guter leicht gesulzter Unterlage.

Toll war die Zwischenabfahrt von der Tanazhöhi runter zur Alp.

Im Aufstieg konnte ich dank der ausgezeichneten Sicht und den maximal 10 cm Neuschnee ganz schwach eine alte Aufstiegsspur entdecken, die mich als Guggernell-Greenhorn präzise auf dem Gipfel lotste.

Die Abfahrt war den Verhältnissen entsprechend sehr gut. Bis zur ersten Sektion runter durchgehende sehr gut tragende Sulzverhältnisse, danach Schneeflecken-Springen, aber immer noch lohnend.

Unter dem Strich heute wohl eine der besten Touren in Graubünden.
Obere Hälfte
Pulverschnee
Untere Hälfte
Sulzschnee
Gemäss Lawinenbulletin
WETTER-PROGNOSE
Wettervorhersage für Guggernüll (Quelle: meteomedia.de)
 
LAWINEN-PROGNOSE
SLF Lawinenkarte (Quelle: slf.ch)
 
WEBCAMS (im Umkreis von 5km)
 
17.04.2017 um 20:02
2005 mal angezeigt