Verhältnisse - Detail

Gipfel: Piz Palü, 3901 m.ü.M.

Route: Östl. Nordpfeiler (Kuffner)

Martin Danner

Verhältnisse

08.07.2017
2 Person(en)
ja
Ausgezeichnet
Um ca. 4:00 nach einem super Frühstück von der Diavolezza bei leichter Bewölkung gestartet. Ca 6:30 am Einstieg zum Ostpfeiler. Die ersten Meter etwas nass und rutschig, dann aber trockner Fels, Schneefrei bis oben. Unterwegs sind wir auf mehrere Friends getroffen, die sich wohl nicht mehr entfernen liessen. An der Schlüsselstelle dem Turm (Klettern 4), hatte es eine Schlinge die man als Fussstütze verwenden sollte, dann ist der Turm kein Problem. Nach dem Turm geht es genussvoll weiter. Das anschliessende Firnfeld hatte guten Trittschnee, man ist nur etwa 10 cm eingesunken, Schnee ist noch wenig gerutscht. Waren ca. 11:30 am Ostgipfel und 12:00 am Mittelgipfel, die Wolken die um ca. 11:00 den Gipfel einhülten waren verschwunden. Abstieg im recht weichem Schnee, der einem zum Seegang angeregt hat, 2 Stöcke sind sicher hilfreich. Am Grat ca. 13:00 haben sich schon kleinere Rutsche gelöst. Wir waren um 16:00 wieder auf der Diavolezza.
mit dem kommenden Niederschlag und mit der sinkenden Nullgradgrenze kann es wieder Schnee am Grat geben.
WETTER-PROGNOSE
Wettervorhersage für Piz Palü (Quelle: meteomedia.de)
 
LAWINEN-PROGNOSE
SLF Lawinenkarte (Quelle: slf.ch)
 
WEBCAMS (im Umkreis von 5km)
 
Zu diesem Eintrag wurden 0 Fragen / Kommentare verfasst,
 
Du bist nicht eingeloggt. Diese Funktion steht nur für eingeloggte Benutzer zur Verfügung.
10.07.2017 um 10:28
3772 mal angezeigt
By|Sn|Vy