Verhältnisse - Detail

Gipfel: Pizzo Centrale Gloggentürmli, 2999 m.ü.M.

Route:

Beltrametti Robi Planzer Bruno Dani Hauser

Verhältnisse

15.05.2005
3 Person(en)
ja
Der Gotthardpass ist offen! Wir erahnen was da ablaufen wird, ein "Run" auf den Lucendro. So entscheiden wir uns für die andere Talseite.
Vom Pass dem Schräghang entlang nach Cassinetta
und weiter auf die Alpe di Fortünéi. Bis auf die Alp trägt der Schnee schlecht und bricht immer wieder durch. Ab der Mulde von Valletta ist die Decke tragfähig.
Ueber die Bassa della Prosa und den Hängen der Alpe della Prosa entlang zu den Nadeln des Gloggentürmli. Abgefellt und zum Chrummegg abgefahren. Nebelschwaden ummanteln ab und zu den einen oder anderen Gipfel. Ab 2500m liegt ein Schäumlein Neuschnee. Weiter Richtung Gamsspitz und zum Couloir das zum Gipfelgrat des Pizzo Centrale führt. Mit den Skis bis unter die Felsen wo wir das Depot einrichten. Ueber Eis Schnee und Schotter auf den Gipfel. Der Wind hat den Felsblöcken eine Dauerwelle aus Eis verpasst. Wir sind alleine auf dem Gipfel. Drei Tourler die wir auf Rufdistanz sahen waren die einzigen menschlichen Wesen die wir auf der ganzen 7,5 stündigen Tour trafen.
Im wunderbaren Firn aufs obere Guspis abgefahren. Unter schweisstreibender
Sonne durch den steilen Kessel zu den Gloggentürmli Nadeln zurück und dem Grat entlang auf den Gipfel. Vom Türmli aus direkt zur Valletta Mulde abgefahren.Zum jauchzen! Auf den Oberen Hängen der Alpe di Fortünèi zeigt sich der Schnee brüchig. Von den Alpgebäuden aus im "Pflotsch"
zum Pass zurück.
Kalte Nächte sind gefragt, dass die Schneefelder unterhalb der Fortünèi gefrieren können.Es liegt eindeutig weniger Schnee als letztes Jahr um diese Zeit
LAWINEN-PROGNOSE
SLF Lawinenkarte (Quelle: slf.ch)
 
WEBCAMS (im Umkreis von 5km)
 
Zu diesem Eintrag wurden 0 Fragen / Kommentare verfasst,
 
Du bist nicht eingeloggt. Diese Funktion steht nur für eingeloggte Benutzer zur Verfügung.
18.05.2005 um 11:21
227 mal angezeigt
By|Sn|Vy