Verhältnisse - Detail

Gipfel: Gärsthorn Nordgipfel, 2964 m.ü.M.

Route: Traversierung E - W ab Mund

Paul Hirschi

Verhältnisse

07.09.2017
1 Person(en)
ja
Ausgezeichnet
sehr starker Nebel am Vormittag der die Orientierung oberhalb Brischeru-Chiemattu etwas erschwerte. Spärliche Markierungen - erst ab der Funkantenne werden die Steinmandli und Roten Pfeile zahlreicher. Die Wege, Pfade und Felsen waren trocken. Nach dem Mittag Auflösung des Nebels. Bei dickem Nebel wäre ich nicht über den Mälchgrat zur Brischerchumma abgestiegen da dort die Orientierung nicht ganz einfach gewesen wäre. Diesen Gipfel besuchte ich zum ersten Mal und die Überschreitung bei guten Bedingungen ist eine abwechslungsreiche Tour in einsamer Gegend.


LAWINEN-PROGNOSE
SLF Lawinenkarte (Quelle: slf.ch)
 
WEBCAMS (im Umkreis von 5km)
 
das Dorf Mund auf der Sonnenterrasse ist weitläufig und auf Anhieb den besten Start zu erwischen ist nicht so einfach. Einheimische haben mir da freundlich den Weg gewiesen :-)

ÖV-Tour / Ankunft in Mund um 8.40
Zu diesem Eintrag wurden 0 Fragen / Kommentare verfasst,
 
Du bist nicht eingeloggt. Diese Funktion steht nur für eingeloggte Benutzer zur Verfügung.
08.09.2017 um 08:49
1133 mal angezeigt