Verhältnisse - Detail

Gipfel: Marmolada d'Ombretta, 3247 m.ü.M.

Route: S-Wand "Don Quixote"

Stefan Feistl

Verhältnisse

05.09.2017
2 Person(en)
ja
Machbar
Anfangs trocken, dann 2 Stunde Zwangspause bei Regen und Schneefall und nass bis zum Band. Oberhalb teils nass, teils verschneit, teils trocken. Kalt, kaum Sonne. Somit deutlich länger gebraucht (gut 11 Stunden).
Abseilen mit Stirnlampen über die gut eingeschneite N-Flanke zum Marmoladagletscher.
Hier war der Schnee ein Vorteil, denn im blanken Zustand wäre dieser Abstieg ohne Steigeisen kaum möglich. Der Bergschrund ist extrem breit und verlangt Querabseilen. Die mitgetragene Eisschraube blieb so im Rucksack, ebenso Hammer, Haken und das Biwakzeug.
Bei der momentanen Wetterlage wohl nicht so schnell machbar.
Ein eindrucksvoller, langer Tourentag.
Zu diesem Eintrag wurden 0 Fragen / Kommentare verfasst,
 
Du bist nicht eingeloggt. Diese Funktion steht nur für eingeloggte Benutzer zur Verfügung.
09.09.2017 um 14:30
822 mal angezeigt
By|Sn|Vy