Verhältnisse - Detail

Gipfel: Vrenelisgärtli, 2904 m.ü.M.

Route:

Stefan

Verhältnisse

10.07.2005
6-10 Person(en)
ja
Der Glärnischfirn ist noch eingeschneit, allfällige Spalten daher nicht sichtbar. Da es leicht nieselte, war der mit Ketten abgesicherte Abstieg zum Schwander Grat recht rutschig. Diese Stelle lässt sich aber momentan noch umgehen durch den guten Trittschnee des Lochs ? mit Steckpickel und Toprope gesichert. Obwohl Wolken die Aussicht verbargen, genossen wir das kleine Abenteuer im zeitweiligen "Whiteout".
Der Schnee im Loch dürfte bei mässigem Wetter noch eine Weile erhalten beleiben.
LAWINEN-PROGNOSE
SLF Lawinenkarte (Quelle: slf.ch)
 
WEBCAMS (im Umkreis von 5km)
 
Aufgrund des wechselhaften Wetters waren weniger als 20 Personen unterwegs. Der Glärnischfirn wurde auch ohne Seil begangen - wir wählten unser Risiko anders. Der Abstieg zum Schwander Grat ist nicht die einzige Schlüsselstelle: beim Gipfelaugschwung gibt?s eine kurze aber sehr ausgesetzte Kletterstelle bei der weniger Schwindelfreie oder Trittsichere unbedingt auf ein Seil zurückgreifen können sollten.
Zu diesem Eintrag wurden 0 Fragen / Kommentare verfasst,
 
Du bist nicht eingeloggt. Diese Funktion steht nur für eingeloggte Benutzer zur Verfügung.
11.07.2005 um 17:01
207 mal angezeigt
By|Sn|Vy