Verhältnisse - Detail

Gipfel: Bifertenstock solo, 3421 m.ü.M.

Route:

Bürgler Othmar

Verhältnisse

15.07.2005
1 Person(en)
nein, umgekehrt auf 3400m
An allen angetroffenen Kletterstellen sehr brüchiges Gestein, auf dem Limmerenfirn lag noch Neuschnee, der nicht gefrohren war, ich sondierte Schritt für Schritt nach Spalten ab (langer "Spatzierstock" wie vor 100 Jahren), an der Eisnase traf ich teilweise schlechtes Eis an, es lösten sich ganze Eisplatten beim Einschlagen des Pickels, darum wäre ein Verschrauben zeitraubend gewesen. Der Bänderweg ist sehr gut zum Gehen, aber nur für solche, die den Tiefblick ertragen und Trittsicher sind! Die restlichen Wege sind gut markiert und beschildert. Geologisch gesehen ein sehr interessantes Gebiet!
Die Verhältnisse werden wieder gut, wenn der letzte Neuschnee weg ist.
LAWINEN-PROGNOSE
SLF Lawinenkarte (Quelle: slf.ch)
 
Ich hatte ein Eisbeil, Steigeisen, Anseilgurt, diverse Karabiner, Schlaufen, Eisschrauben und Seil dabei, was den Rucksack nicht gerade leicht erscheinen liess, dafür habe ich mit den Essen gespart, den ganzen langen Tag lang habe ich nur 2 Reihen von einer Milchschokolade gegessen, 2 Red Bull und anterthalb Liter sonstige Getränke. Nicht zu unterschätzen waren die unzähligen Gegenanstiege auf der ganzen Tour und so werden es wohl ca. 3300 Hm sein, wenn man jedes Höhenmeterli zusammenzählen würde! Heute, am Tag danach konnte ich auf eine Bergtour verzichten...
In der Bifertenhütte bin ich sehr freundlich empfangen worden, obwohl ich nur Durchreisender war, merci villmal!
Zu diesem Eintrag wurden 0 Fragen / Kommentare verfasst,
 
Du bist nicht eingeloggt. Diese Funktion steht nur für eingeloggte Benutzer zur Verfügung.
16.07.2005 um 10:37
547 mal angezeigt
By|Sn|Vy