Verhältnisse - Detail

Gipfel: Montblanc (Gonella), 4808 m.ü.M.

Route:

Simon Küpfer

Verhältnisse

06.08.2005
2 Person(en)
ja
Hüttenaufstieg: Anspruchsvoll in der Wegfindung auf dem Miage-Gletscher (frisches Geröll, Spalten), wir gingen zuweit rechts (auf altem[?] Weg bis P 2134, zeitaufwändig). Es empfiehlt sich wohl, dort eher links (orographisch rechts) zu halten bzw. auf der Moräne in der Mitte zu bleiben, insbesondere ab ca 2450m, wo's extrem spaltig wird (blank mit etwas Geröll)! Gipfelaufstieg: Wenig Neuschnee der letzten Tage, wo nicht verblasen meist gespurt. Orientierung ansonsten in Dunkelheit auf spaltigem Dôme-Gletscher nicht ganz einfach, wenig Wind, Plusgrade, zeitweise Nieselregen. Ab Piton des Italiens garstige Verhältnisse in der dunklen Nacht: Starker Wind, Kälte, nasse Kleidung nun gefroren, Orientierung aber einfach (Grat). Ab Dôme du Goûter lässt der Wind nach, nun macht aber die Höhe zunehmend zu schaffen.Abstieg zur Goûter-Hütte problemlos, von dort klettersteigähnlicher Hüttenweg(!); lange 2400 Höhenmeter bis Nid d'Aigle.
Für Geübte bei guten Verhältnissen gut machbar: Wind, Kälte und Schauer spätestens ab 4000m jedoch nicht unterschätzen (exponierte Körperpartien wie Hände und Gesicht/Kopf schützen)
Zeit für parking-Suche in pw-übersätem Chamonix nicht unterschätzen! öV fragmentiert und miserabel dokumentiert, besser noch öV rund um Courmayeur. Montblanc-Tunnel per öV günstig aber rar, Val Veni (La Visaille) häufiger!
Gruss an Richard
Zu diesem Eintrag wurden 0 Fragen / Kommentare verfasst,
 
Du bist nicht eingeloggt. Diese Funktion steht nur für eingeloggte Benutzer zur Verfügung.
07.08.2005 um 16:00
536 mal angezeigt
By|Sn|Vy