Verhältnisse - Detail

Gipfel: Mönch-Finsteraarhorn-Oberaarhorn

Route:

Mätu und Fam.

Verhältnisse

11.08.2005
4 Person(en)
ja
8.August: Abend per Jungfraujoch zur Mönchsjochhütte.
9.August: Eigentlich hatten wir geplant übers Fiescherjoch aufs Grosse Fiescherhorn zu steigen, doch da es noch sehr viel Neuschnee hatte änderten wir unsere Pläne und gingen über den Normalweg auf den Mönch. Hier hatte es trotz Neuschnee eine sehr gute Spur. Danach wanderten wir per Konkordiaplatz und Grünhornlücke in die Finsteraarhornhütte. Die Schneebrücken sind hier im Moment noch recht stabil.
10.August: Aufstieg über SW-Flanke und NW-Grat auf das Finsteraarhorn. Gute Spur bis zum Hugisattel. Auf dem Grat liegt wieder recht viel Schnee was jedoch keine grösseren Probleme bereitet. Viel schlimmer waren die eiskalten Böen. Danach via Gemschlicke in die Oberaarjochhütte.
11.August: Kurze und leichte Abschlusstour aufs Oberaarjoch. Danach Abstieg auf den Grimselpass.
Im ganzen Gebiet liegt im Moment noch recht viel Neuschnee. Ein paar warme Sonnentage wären sicher nicht schädlich.
LAWINEN-PROGNOSE
SLF Lawinenkarte (Quelle: slf.ch)
 
Super Küchen in der Finsteraar- und Oberaarjochhütte.
Zu diesem Eintrag wurden 0 Fragen / Kommentare verfasst,
 
Du bist nicht eingeloggt. Diese Funktion steht nur für eingeloggte Benutzer zur Verfügung.
11.08.2005 um 18:54
216 mal angezeigt
By|Sn|Vy