Verhältnisse - Detail

Gipfel: Schwarzstöckli + Heustock, 2385 m.ü.M.

Route:

Fredi Hummer

Verhältnisse

28.08.2005
3 Person(en)
ja
Unsere heutige Bergtour beginnt mit einer abenteuerlichen Seilbahnauffahrt in einer offenen Holzkiste zum Bärenboden. Das Wetter will noch nicht so recht, aber wir sind motiviert und so stapfen wir an der Äugsten-Hütte vorbei, durch das Schilttal hinauf und erreichen überraschend flott den Grat bei Rotärd auf 2216 m Seehöhe. Dann wandern wir Richtung Süden, dem Grat entlang zum Gipfel des Schwarzstöckli. Der Nebel hält sich noch hartnäckig und so gehen unsere Blicke ins Leere. Wir gehen weiter am Grat und wollen noch einen zweiten Gipfel besteigen, den Heustock. Beim Abzweig (Pkt. 2314) geht es hier unmarkiert auf Wegspuren, dem Grat Richtung Gufelstock folgend, auf den Gipfel des Heustock. Von hier gehen wir wieder zurück auf den markierten Abstieg zur Seilbahn-Bergstation am Bärenboden. Auf der Terrasse der herrlich gelegenen Äugsten-Hütte, geniessen wir dann noch die letzten Sonnenstrahlen, ehe wir wieder in der Holzkiste hockend, ins Tal hinunterschweben. Wunderbare Rundtour mit bestimmt schönen Ausblicken (wenn man sie hat). Die Wege sind ausreichend markiert und auch bei Nebel gut zu finden. Für Gerhard's Junior Stefan (9 Jahre), müssen wir uns aber in Zukunft etwas deutlich anspruchsvolleres überlegen. 6 Std. Marschzeit, 900 Höhenmeter und 2 Gipfel, waren für ihn wirklich nur ein Kinderspiel. Bravo!
LAWINEN-PROGNOSE
SLF Lawinenkarte (Quelle: slf.ch)
 
Zu diesem Eintrag wurden 0 Fragen / Kommentare verfasst,
 
Du bist nicht eingeloggt. Diese Funktion steht nur für eingeloggte Benutzer zur Verfügung.
28.08.2005 um 21:32
242 mal angezeigt
By|Sn|Vy