Verhältnisse - Detail

Gipfel: Gross Fiescherhorn, 4049 m.ü.M.

Route:

Fredi Hummer

Verhältnisse

02.09.2005
2 Person(en)
ja
Das Gross Fiescherhorn zeigt sich besonders von Grindelwald als äusserst beeindruckender Viertausender. Auf seinen Gipfel führen spektakuläre Routen, etwa von der Finsteraarhorn-Hütte durch die wilde Bruchzone des Fiescherfirns oder vom Unteren Mönchsjoch über den 4 km langen Fieschergrat (AD, III, kombiniert, Eis bis 50°). Wir wollten die Überschreitung zur Mönchsjoch-Hütte versuchen. Nach kurzer Gipfelrast, sind wir schliesslich vor einer steilen, exponierten Eisflanke, beim Abstieg über den Fieschergrat, umgekehrt. Es war entschieden zu gefährlich, trotz Spuren, dort hinunterzugehen. Die Schneedecke war teilweise noch pulverig und viel zu wenig verfestigt. Auch ein Abstieg über den Fieschersattel zur Mönchsjoch-Hütte schien zu gefährlich. Es gibt derzeit keine Spur und man blickt schon von oben in gewaltige Spaltensysteme. So blieb uns also nur noch der ebenfalls gefährliche Abstieg, durch den Bruch des Fiescherfirns, zur Finsteraarhorn-Hütte. Die selbe Route also, wie wir aufgestiegen sind. Vom Gipfel geht es zunächst den schönen kombinierten Südostgrat (II) wieder in den Fieschersattel. Auch hier klettern wir durchgehend mit Steigeisen. Die Route ist aber im Vergleich zum Fieschergrat recht gutmütig. Der weitere Abstieg durch das Eis- und Spaltenchaos des aufgeweichten Fiescherfirns verlangt dann volle Konzentration und ist äusserst zermürbend. Wir gehen wie auf rohen Eiern, haben kaum noch was zu trinken und brechen immer wieder in verdeckte Spalten ein. Schliesslich entscheiden wir uns noch, über die Grünhornlücke, zur Konkordia-Hütte weiterzugehen. Nach fast 16 Std. Gehzeit treffen wir dort, kurz vor Einbruch der Dunkelheit, ziemlich erledigt ein. Vom Mönch wollten wir jetzt nichts mehr wissen. Am Samstag ging's nur noch zurück zum Jungfraujoch, wo wir uns noch herrliche Ausblicke und ein gutes Mittagessen gönnten.
Das Fiescherhorn ist eine lange Gletschertour und derzeit nicht empfehlenswert. Im Tagesverlauf zunehmend kritische Spaltensituation. Als Skitour mega !!!
LAWINEN-PROGNOSE
SLF Lawinenkarte (Quelle: slf.ch)
 
Zu diesem Eintrag wurden 0 Fragen / Kommentare verfasst,
 
Du bist nicht eingeloggt. Diese Funktion steht nur für eingeloggte Benutzer zur Verfügung.
07.09.2005 um 01:43
247 mal angezeigt
By|Sn|Vy