Verhältnisse - Detail

Gipfel: Petersgrat, 3203 m.ü.M.

Route:

Müller André

Verhältnisse

16.09.2005
3 Person(en)
ja
Teilnehmer: André, Stephan und Roger,
Tschingelfirn bis sehr weit oben ausgeapert. Die letzten 200Hm wenig Altschnee und etwas Neuschnee. Die Spalten sind nicht zu orten (sehr heikel)! Es gibt aber verantwortungslose Leute, die ohne anzuseilen diese Stelle passierten!!
Ebenfalls der Aufstieg zum Petersgrat. Verdeckte Spalten (zwei mal eingebrochen). Gletscher verändert sich negativ! Viel mehr Spalten und Spaltenzonen als auf der 1:25000 Karte eingezeichnet!
Überschreitung des Petersgrat schön und wenig schwer (Achtung, Laufrichtung = Spaltenrichtung). Restliche Überschreitung bis Tennbachlücke schön und aper - kein Firn oder Gletscher, im Gegensatz zu 1:25000 Karte. Einige Spalten beim Abstieg über die jämmerlichen Eisresten des Tennbachgletschers Richtung Lauchernalp!
Abstieg über die vom Eis freigegebenen Platten, Geröll- und Schutthaufen, mühsam. Den Wegspuren und Skipisten!! entlang auf die Lauchernalp.
Bei weiteren Neuschneefällen nicht mehr zu empfehlen, da Spalten gefährlich dünn eingeschneit.
LAWINEN-PROGNOSE
SLF Lawinenkarte (Quelle: slf.ch)
 
Super Winterraum in der Mutthornhütte SAC!
Telefon funktioniert angeblich (gem. Zettel vom Hüttenwart) nicht. Natelempfang mit Swisscom im Notfall ab Grat des Mutthorns (einige Meter oberhalb Hütte)
Zu diesem Eintrag wurden 0 Fragen / Kommentare verfasst,
 
Du bist nicht eingeloggt. Diese Funktion steht nur für eingeloggte Benutzer zur Verfügung.
16.09.2005 um 22:11
264 mal angezeigt
By|Sn|Vy