Verhältnisse - Detail

Gipfel: Schesaplana, 2964 m.ü.M.

Route:

Daniel Hohl

Verhältnisse

08.10.2005
1 Person(en)
ja
Der Schnee ist immer noch nicht ganz durch gefrohren. Die Schneehöhe Nordseitig und auf dem Gletscher beträgt 20 bis max. 35cm je nach Windferfrachtungen auch mehr. Die Tour auf den Panüelerkopf und Salaruelkopf ist momentan nicht zu empfehlen. Bei jedem Schritt bricht man ein und dies bis zu 80cm, heimtückische Löcher im "Karrenfeld" die nicht sichtbar sind erschweren einem zusätzlich den Aufstieg und verbergen ein gewisses Gefahrenpotential.
Eine Spur über den Brandener Gletscher ist vorhanden. Die Spalten sind praktisch nicht sichtbar und unter der pulfrigen Auflage verbirgt sich das Blankeis.
Auf der Südseite wird der Weg bald Schneefrei sein bis zu einer Höhe von 2728m. Diese Route ist bis zum nächsen Kälteeinbruch gut machbar. Auf der Ostseite wird es weiterhin fast bis zum Lünersee Schneebedeckt bleiben. Pickel und Steigeisen sind nach eigenem Ermessen mit zu nehmen. Ich habe sie heute nicht gebraucht, jedoch auf der Totalpseite würde ich sie eher empfehlen, da die vorhandenen Spuren bereits vereist sind.
LAWINEN-PROGNOSE
SLF Lawinenkarte (Quelle: slf.ch)
 
Die Schesaplanahütte ist bis zum 16. Oktober bewirtet und die Totalp- sowie Lindauerhütte bis 23. Oktober. Geschlossen ist die Mannheimer Hütte, jedoch ist der Winterraum ( sehr unangenehm kalt )offen.
Zu diesem Eintrag wurden 0 Fragen / Kommentare verfasst,
 
Du bist nicht eingeloggt. Diese Funktion steht nur für eingeloggte Benutzer zur Verfügung.
08.10.2005 um 19:08
221 mal angezeigt
By|Sn|Vy