TourenFührer - Gipfel

Filidor Verlag

Gipfel: Sagnette (Dauphiné), 2840 m.ü.M.

Sagnette (Dauphiné)
2840 m.ü.M.
F - Isère
6:23:30:N | 44:55:36:E
meije-pelvoux
«Magnifique, extraordinaire!» und andere Superlative sind von der benachbarten Seilschaft in der «Soleil Trompeur» zu hören: Wen wundert‘s, die zwei genialen Routen an der Sagnette gehören zum Besten in dieser Schwierigkeit weit und breit!
Pré de Madame Carle, der kleine Ort mit dem grossen Parkplatz und dem Refuge Cézanne ist Ausgangspunkt für Bergsteiger, Wanderer und Kletterer. Schwer beladen steigen die Bergsteiger Richtung Ecrins-Hütte auf, Familien suchen sich mit üppigem Picknick ausgestattet ein ruhiges Plätzchen im Bachbett und Kletterer wandern bequem über die Moräne zum Wandfuss der Sagnette.
Eingebettet zwischen Glacier Blanc und Glacier Noir, ragt der Grand Sagne mit der roten Wand der Sagnette auf. Einmal mehr haben hier Jean-Michel Cambon und Co. Einmaliges geschaffen: Selten findet man Routen wie die «Soleil Trompeur», die auf knapp 500 Metern perfekte Felsqualität, abwechslungsreiche Kletterei, alpines Ambiente und eine super Absicherung bieten, das Ganze bei gleichmässigen und niedrigen Schwierigkeiten. Die letzte Seillänge (3a) führt über den Grat; sie kann mit Zackenschlingen abgesichert werden.
Durchgehend etwas höher sind die Schwierigkeiten in der «Soleil Glacial», hier wird der Spass – nach dem grossen Band – nur durch eine sehr kurze Gehpartie unterbrochen.
Früh einsteigen lohnt sich, denn die Sonne scheint nur bis etwa 14 Uhr in die Wand.
Keine ÖV-Haltestellen hinterlegt
PRINT- ODER ONLINE-PUBLIKATIONEN ZU DIESEM GIPFEL (AUSWAHL)
Filidor plaisir SUD (2011)
 
Es wurden keine Fotos hochgeladen.
Nr. 3 vom 14.07.2014
Versionen vergleichen
3666 mal angezeigt
steinmann, Filidor Verlag

Routen

Route     Art Schwierigkeit Höhenmeter
Soleil glacial 6a++ (6a obli)    Klettertour 5c 550m