TourenFührer - Gipfel

Filidor Verlag

Gipfel: Klettergebiet Steingletscher, 2030 m.ü.M.

Klettergebiet Steingletscher
2030 m.ü.M.
CH - Zentralschweiz
675475 | 174930 (Schweiz)
46:43:16:N | 8:25:33:E
Beim Stichwort «Bouldern am Sustenpass» denken viele Fans unweigerlich an das bereits klassische Bouldergebiet östlich des Sustenpasses beim «Sustenbrüggli». Dass es auch westlich des Passes Bouldermöglichkeiten geben muss, ist irgendwie logisch!

Die zwei Sektoren am Steingletscher sind zwar relativ klein, überraschen aber mit sehr lohnenden Boulder in fantastischem Fels.

Der Sektor «Hotel» befindet sich wenige Schritte vom  Hotel Steingletscher entfernt, hier lässt sich der Bouldertag ideal mit einem Kaffee kombinieren und/oder mit einem Bier abschliessen! Im Sektor «Steinalp» hingegen sollten die Muskeln noch nicht auf «Chill out» eingestellt sein: Der grösste Teil der Boulder bewegt sich in gehobenen Schwierigkeitsgraden und das sehr steinige Gelände bei den Blöcken lädt auch nicht gerade zum «Rumhängen» ein.

Das Gebiet um den Steingletscher bietet aber noch viel mehr, insbesondere für Kletterfans. Steingletscher, das ist beste Plaisirkletterei in alpiner Umgebung. Das Angebot reicht von kurzen Kinderrouten am Umpol bis hin zu fantastischen Mehrseillängenrouten am Pfriendler oder auf den Platten. Als Alternative zum Pfriendler kamen am Nord-Pfriendler 9 schöne Routen in steilem und griffigem Fels hinzu. Die klassischen Touren am Undertalstock wurden sanft saniert, Klemmkeile und Friends gehören trotzdem an den Gurt. Ein Erlebnis der besonderen Art ist die Überschreitung der Fünffingertstöck. Diese sprengt jedoch den Plaisirbereich.

Update von Filidor:
4.7.2015 - Sanierung Priendler:
- Christof Klingler hat die Routen Uswäg (super) und Näbädra (gut+) saniert. Die SL rechts der 1. SL der Via Fritz ist auch saniert (schön) und links von der 2. SL der Via Fritz, aber rechts der alten Variante, hat er noch eine Variante eingebohrt. Damit haben Uswäg und Näbädra auch einen eigenen Einstieg und Stau kann vermieden werden.
- Eine neue Route von 4 SL hat Christof im Bereich Promenade gebohrt. Start bei der Promenade, aber rechts hoch, Kreuzung der Promenade nach 2 SL auf dem Band und 2 SL gerade hoch (rechts am „Bächli-Stand“ vorbei), der zweite Teil der letzten SL über die 6b Stelle der neuen S-Wand.
ÖV-Zeiten von www.arrlee.ch
PRINT- ODER ONLINE-PUBLIKATIONEN ZU DIESEM GIPFEL (AUSWAHL)
Filidor Schweiz plaisir OST (2015)
Filidor Steingletscher am Sustenpass (2014)
 
LAWINEN-AUSBLICK
SLF Lawinenkarte (Quelle: slf.ch)
 
Nr. 4 vom 17.07.2015
Versionen vergleichen
4791 mal angezeigt
Filidor Verlag, Bergportal

Routen

Route     Art Schwierigkeit Höhenmeter