TourenFührer - Gipfel

Bergportal

Gipfel: Churfirsten, 2306 m.ü.M.

Churfirsten
2306 m.ü.M.
CH - Glarus - St. Gallen
741500 | 224200 (Schweiz)
47:9:13:N | 9:18:17:E
Ab Unterwasser führt die Bahn zum Chäserrugg. Ein Biwak mit Sonnenaufgang und «Gipfeli» ist ein besonderes Erlebnis. Das Zustiegscouloir zu den Einstiegen am Tristencholben kann bei Nässe sehr heikel sein (Bergschuhe). Am Zuestoll wurde die klassische Südwand durch Marcel Schmed und Freunde saniert. Die Route darf trotz der guten Absicherung keinesfalls unterschätzt werden: Die vielen Quergänge nehmen Zeit in Anspruch und ein Rückzug ist nicht überall möglich. Deshalb nur mit genügend Zeitreserve und bei gutem Wetter einsteigen. Der Zustieg via Palisnideri ist sehr ausgesetzt, jedoch mit Fixseilen optimal gesichert. Es ist auch möglich, vom Gipfel über die Piste zum Einstieg abzuseilen. «Luky und Sina» wartet mit schönstem Fels auf Wiederholer.

Zustieg Churfirsten:
Dies ist der kürzere und bequemere Zustieg. Abgestiegen wird entweder durch Fussabstieg vom Zuestoll-Gipfel (Schuhe/Material beim Klettern mitnehmen) oder abseilen über die Wand, rausqueren zur Palisnideri und Fussabstieg via Rüggli. Je nach Winter kann bis in den Juni hinein im Tal zur Palisnideri noch Altschnee liegen. Mit entsprechender Ausrüstung (gute Schuhe, evtl. Pickel/Steigeisen) lässt sich dieser Zustieg, sofern der Schnee kompakt ist, meist schon in der ersten Maihälfte machen.

Zustieg Norden:
Deutlich anspruchsvoller und exponierter ist der Zustieg von der Südseite her. Am bequemsten wird durch Abseilen über die Wand, Rausqueren zur Palisnideri und retour zu Fuss via Palis zurück auf die Alp Schrina abgestiegen. Dieser Zustieg soll nur dann gewählt werden, wenn die steilen Hänge hoch zur Palisnideri komplett ausgeapert sind. Dies ist in der Regel ab Ende April der Fall.

Einstieg auf 2000m.
PRINT- ODER ONLINE-PUBLIKATIONEN ZU DIESEM GIPFEL (AUSWAHL)
Filidor extrem OST (2013)
Filidor Schweiz plaisir OST (2015)
 
WETTER-AUSBLICK
Wettervorhersage für Churfirsten (Quelle: meteomedia.de)
 
LAWINEN-AUSBLICK
SLF Lawinenkarte (Quelle: slf.ch)
 
Es wurden keine Fotos hochgeladen.
Nr. 6 vom 15.07.2015
Versionen vergleichen
26301 mal angezeigt
Jürg + Magali, Filidor Verlag, Bergportal