TourenFührer - Gipfel

Filidor Verlag

Gipfel: Klettergarten Mittagflueh/Mittagflue, 1700 m.ü.M.

Klettergarten Mittagflueh/Mittagflue
1700 m.ü.M.
CH - Waadt/Freib./Berner Alpen
666666 | 166435 (Schweiz)
46:38:84:N | 8:18:63:E
Die Mittagfluh ist ein markanter, dreiecksförmiger Granitkopf mit einer sonnigen und ideal geneigten Südseite. Die markante Südkante wurde bereits 1963 durch Ernst Rufibach und Hans Streich erstbegangen. Seither hat die Tour unzählige Begehungen und einige ebenso beliebte Nachbarrouten erhalten. Im Vergleich zu anderen Klettergebieten im Grimselgebiet kann hier schon relativ früh im Jahr geklettert werden. Bei Grossandrang sollte man nicht über die Routen abseilen (Steinschlag), sondern zu Fuss absteigen. Der Abstieg ist zwar steil, aber durch die deutlichen Wegspuren nicht zu verfehlen, und für die kurzen Abseilstellen reicht ein Einfachseil.

Dies ist eigentlich nicht der Gipfel. Jedoch die Ausstiegsstelle für mehrere Routen des Klettergebiets Mittagsflue.
Der Gipfel ist etwas weiter woben (wenn man da von einem Gipfel sprechen kann)
ÖV-Zeiten von www.arrlee.ch
PRINT- ODER ONLINE-PUBLIKATIONEN ZU DIESEM GIPFEL (AUSWAHL)
Filidor plaisir WEST (2012)
 
WETTER-AUSBLICK
Wettervorhersage für Klettergarten Mittagflueh (Quelle: meteomedia.de)
 
LAWINEN-AUSBLICK
SLF Lawinenkarte (Quelle: slf.ch)
 
Es wurden keine Fotos hochgeladen.
Nr. 7 vom 03.09.2015
Versionen vergleichen
15480 mal angezeigt
Nilsen, Maximilian Schwerin, Filidor Verlag

Routen

Route     Art Schwierigkeit Höhenmeter
Mittagsflueh Südkante    Klettertour 5a 400m
Loris Boxenstop    Klettertour 5c+