Verhältnisse - Detail

Gipfel: Feldberg, 1493 m.ü.M.

Route: Fahl-Zastler-Baldenweger-Fahl

wollknäuelsockenbart

Verhältnisse

28.02.2019
1 Person(en)
ja
Gut
Am (hoffentlich) letzten Frühlingstag vorerst (wir wollen ja noch ein paar Monate Skifahren, nichtwahr!) genoss ich das grand bleu - schön ist es ja schon - auf dieser Tour am Feldberg. Ein Skiwinter ohne Zastler, das geht gar nicht, und drum sollte der heute gemacht werden. Aufstieg mit noch genug Schnee ab Rotenbacher Rank, aber natürlich bis Todtnauer Hütte alles durchweicht. Obendran dann im Schatten Firn, an der Sonne tiefer Sulz. Das liess hoffen für den schattigen Zastler und effektiv war der von oben bis unten toller Firn! Die beste Abfahrt heute. Wiederaufstieg via Baldenweger Hütte zum Baldenweger Buck und Abfahrt zum Rinken, oben Sulz gut, weiter unten klebrig, weshalb ich nicht ganz runter fuhr. Wiederaufstieg zum Feldberg und schöne Sulzabfahrt zur Todtnauer Hütte, alles tragend. Dann Fresspause dortselbst und der Schlittelpiste nach runter zum Auto. Zum Ausgezeichnet-Smiley fehlte tragender Sulz am Baldenweger, man ist ja verschleckt.
Jetzt muss es wirklich kälter werden und wenn möglich schneien, sonst gehts nicht mehr lange im Schwarzwald. Die Sonnenhänge sind komplett durchgeweicht, da kann es dann sehr schnell gehen mit dem Schmelzen.
Zu diesem Eintrag wurden 0 Fragen / Kommentare verfasst,
 
Du bist nicht eingeloggt. Diese Funktion steht nur für eingeloggte Benutzer zur Verfügung.
28.02.2019 um 20:03
857 mal angezeigt