Verhältnisse - Detail

Gipfel: Ober Wängi, 1691 m.ü.M.

Route: Ab Eggenbergli

belrob

Verhältnisse

28.02.2019
1 Person(en)
ja
Ausgezeichnet
Skiwanderung im wilden Schächental (Schattenhalb) Mit dem Jetonbähnli (09.00Uhr)von Witerschwanden zum Eggenbergli. Die Spur durch den Oberschwändwald zum Steinboden war gefroren und tragend. Hüttenbesuch und dolce far niente an der Sonne. Zurück bis zur Wegscheide Steinboden/Unter Wängi, dort angefellt und zum Ober Wängi hinauf. Beim Lawinenkegel unter der Wängichulm die wunderschöne Aussicht genossen. In der Abfahrt über die Wängialpen Sulz al dente, ab dem Ober Eggenbergli leichter Bruchharsch.
Schöne, leichte Skitour mit grandiosem Panorama.
LAWINEN-PROGNOSE
SLF Lawinenkarte (Quelle: slf.ch)
 
WEBCAMS (im Umkreis von 5km)
 
Die Lawinen von der Wängichulm zum Steinboden sind noch nicht abgegangen. Achtung, die könnten über das Weglein hinaus gehen.
Zu diesem Eintrag wurden 0 Fragen / Kommentare verfasst,
 
Du bist nicht eingeloggt. Diese Funktion steht nur für eingeloggte Benutzer zur Verfügung.
03.03.2019 um 13:13
611 mal angezeigt