Verhältnisse - Detail

Gipfel: Auf den Stöcken/Schafberg, 2591 m.ü.M.

Route: Realp - Hotel Galenstock - Gipfel

Irminsul

Verhältnisse

09.03.2019
6-10 Person(en)
Sehr wenige (max. 5 Personen)
ja
Machbar
Start der Tour ca. 8.45Uhr bei 0°C und zum Teil stürmig aufbrausenden Wind aus nordwestlicher bis westlicher Richtung.
Die Ski können am Anfang der Furkapassstrasse montiert werden.
Aufstieg durch die Staudenhänge auf hartkrustigen und abgewehten Untergrund. Der obere Teil des Staudenhanges war dann bis zum Sommer-PP Tätsch, mit dem oben beschriebenen Untergrund und vielen Triebschneelinsen versehen.
Die von Meteo vorhergesagten Windspitzen von bis zu 40km/h, verdoppelten sich ab Hotel Galenstock zu sehr stürmigen Verhältnissen.
Meine Begleiter entschieden sich beim Tätsch zum Abbruch der Tour und fuhren zum Hotel Tiefenbach ab.
"Ach was dachte Irminsul da nein, muss das oben herrlich sein. Und dem Sturme trotzend tappset er, mit den Skiern doch noch gen Gipfel, einmal mehr." Mit den etwas von Willhelm Busch abgeleitetem Spruch, aus"Der fliegende Robert", nahm ich die restlichen ca.200hm doch noch unter die Ski.
Die Sicht war im weiteren Aufstieg noch nicht so schlecht. Am Gipfel jedoch, machte es dann zu. Die Abfahrt zum Tiefenbach erfolgte dann leider bei sehr schlechten Sichtverhältnissen. Der Schnee war oben wechselhaft, zwischen hart krustig und eingewehten Pulver.
Ich bin heute übers Tätsch zurück zum Tiefenbach. Der viele Triebschnee in den direkten Abfahrtsrinnen und eben die schlechte Sicht verunmöglichten die schönere Abfahrtsvariante.
Bei dem anhaltendem Sturm, wird sich keine Besserung der Verhältnisse einstellen.
WETTER-PROGNOSE
Wettervorhersage für Auf den Stöcken (Quelle: meteomedia.de)
 
LAWINEN-PROGNOSE
SLF Lawinenkarte (Quelle: slf.ch)
 
WEBCAMS (im Umkreis von 5km)
 
Heute zeigte sich wieder, dass das Bulletin nur(!) ein etwaiger Richtwert sein kann, welcher immer vor Ort hinterfragt werden sollte.
Das für die Region angezeigte "mässig" gerade in Bezug auf Triebschnee stimmte aus meiner Sicht so nicht. Unser eigentliches Gipfelziel Chli Bielenhorn oder z.B. obere Bielenlücke wären heute bei den Schneeverfrachtungen unverantwortlich gewesen.
Ausgedehnter Einkehrschwung bei Madlen und Hansruedi.
Auf der Passstrasse dann alle zusammen wieder nach Realp. Unten Bremsschnee.

Auch von meiner Seite, alles Gute und gute Besserung an Matthias. Ich hoffe, du kommst allsbald wieder auf die Beine.
Zu diesem Eintrag wurden 0 Fragen / Kommentare verfasst,
 
Du bist nicht eingeloggt. Diese Funktion steht nur für eingeloggte Benutzer zur Verfügung.
10.03.2019 um 16:32
1278 mal angezeigt