Verhältnisse - Detail

Gipfel: Bürglen, 2165 m.ü.M.

Route: Untere Gantrischhütte - Chumlihütte - Morgetepass (Normalroute)

Matthias Koenig

Verhältnisse (Kurzeintrag via Mobile)

12.03.2019
Sehr wenige (max. 5 Personen)
Gut
Das „gut“ bezieht sich auf den teilweise schönen Schnee bei der Abfahrt. Aufstieg häufig eisig, knapp ohne Harscheisen gegangen. Der Morgetenpass ist pickelhart und dazu eingeblasen, mit Ski an den Füssen sehr mühsam heute. Da Sturmböen bis 90km/h bliesen, wird keine Spur mehr zu sehen sein (es hat mich fast vom Gipfel geblasen). Nordflanke rechte (weniger steile) Einfahrt gut, z. T. Pickelharte, eisige Stellen, abwechselnd mit schön tiefem Pulverschnee. Schneebrettanzeichen gab es keine. Tour zwischen 17-19h abends, der Wind nahm immer noch zu.
Obere Hälfte
Firn/Hartschnee
Untere Hälfte
Pulverschnee
Eher weniger heikel als Bulletin
Die Berge am Gäntu sind stark abgeblasen in den Kammlagen. Viele Couloirs sehen gut aus, aber die Einfahrten sind meistens grün/aper. Es braucht Schnee und keinen Wind, mal sehen...
WETTER-PROGNOSE
Wettervorhersage für Bürglen (Quelle: meteomedia.de)
 
LAWINEN-PROGNOSE
SLF Lawinenkarte (Quelle: slf.ch)
 
WEBCAMS (im Umkreis von 5km)
 
Zu diesem Eintrag wurden 0 Fragen / Kommentare verfasst,
 
Du bist nicht eingeloggt. Diese Funktion steht nur für eingeloggte Benutzer zur Verfügung.
12.03.2019 um 20:39
726 mal angezeigt